Rallye Frankreich 2010 - Ergebnis Tag 2

Loeb vor siebtem WM-Titel

Sebastien Loeb Foto: xpb 36 Bilder

Rallye-Pilot Sébastien Loeb ist auf dem Weg zu seinem siebten WM-Titel. Der Elsässer dominierte am Samstag (02.10.) auf heimischen Straßen auch den zweiten Teil der Rallye Frankreich.

Nach dem Ausfall seines einzigen Titelrivalen Sébastien Ogier benötigt der Citroën-Fahrer nur sieben Punkte, um sich erneut die WM-Krone aufzusetzen. Dazu müsste Loeb bei seiner Heim-Rallye Sechster werden.

Keiner zweifelt mehr am siebten Titel

Es zweifelt niemand mehr, dass ihm das am Sonntag gelingt. Er lag nach 16 Asphaltprüfungen mit 42,8 Sekunden vor seinem spanischen Teamkollegen Dani Sordo und 1:14,2 Minuten vor dem norwegischen Citroën-Privatier Petter Solberg. Loebs Teamkollege und Landsmann Ogier war wegen defekter Stoßdämpfer an seinem Wagen ausgeschieden.

Bester Ford-Pilot blieb der Finne Jari-Matti Latvala auf dem vierten Platz (Rückstand: 1:34,2 Minuten) vor seinem Landsmann und Ford-Stallgefährten Mikko Hirvonen, der allerdings schon 3:23,5 Minuten zurücklag. Hingegen schied der ehemalige finnische Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen nach einem Unfall ohne Personenschaden mit seinem Citroën C4 aus.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote