Rallye Großbritannien 2010 - Gesamtergebnis

Weltmeister Loeb siegt auch im Saisonfinale

Sebastien Loeb Foto: xpb 32 Bilder

Bei WRC-Lauf in Großbritannien 2010 konnte Sébastien Loeb am Sonntag (14.11.) seinen achten Saisonerfolg verbuchen. Damit hat der 36-jährige Champion aus Frankreich seine erfolgreichste Saison in der Rallye-Weltmeisterschaft mit dem 62. Rennsieg gekrönt. 

Am Ende lag Sébastien Loeb 19,1 Sekunden vor seinem norwegischen Citroën-Kollegen Petter Solberg im privaten C4. Mit dem dritten Platz sicherte sich der Finne Jari-Matti Latvala im Ford Focus die Vize-Weltmeisterschaft vor Solberg.

Das Ende der World Rallye Cars

Beim WM-Finale in Wales ging eine Ära im Rallyesport zu Ende. Nach 13 Jahren und 201 Rallyes werden die bisherigen World Rally Cars in Rente geschickt. Sie werden nach dem Reglement 2011 durch eine neue Generation ersetzt. Der bisherige Zweiliter-Turbomotor wird durch den sogenannten Weltmotor mit 1,6 Litern Hubraum und Turboaufladung abgelöst. Bei Citroën ist der neue DS3 der Nachfolger des C4. Ford ersetzt den Focus, mit 44 Siegen erfolgreichstes Rallye-Fahrzeug, durch den Fiesta RS. Noch in der nächsten Saison wird die BMW-Gruppe mit Mini Countryman WRC als dritter Hersteller in die WM einsteigen.

Fahrer-Wertung, Endstand nach 13 Läufen:
1. Sébastien Loeb (Frankreich) - Citroën Total 276 Punkte
2. Jari- Matti Latvala (Finnland) - BP-Ford Abu Dhabi 171 Punkte
3. Petter Solberg (Norwegen) - Petter Solberg 169 Punkte
4. Sébastien Ogier (Frankreich) - Citroën Junior Team 167 Punkte
5. Daniel Sordo (Spanien) - Citroën Total 150 Punkte
6. Mikko Hirvonen (Finnland) - BP-Ford Abu Dhabi 126 Punkte
7. Matthew Wilson (Großbritannien) - Stobart M-Sport Ford 74 Punkte
8. Henning Solberg (Norwegen) - Stobart M-Sport Ford 37 Punkte
9. Federico Villagra (Argentinien) - Munchis Ford 36 Punkte
10. Kimi Räikkönen (Finnland) - Citroën Junior Team 25 Punkte
...
25. Aaron Burkart (Berlin) - Suzuki Swift 1 Punkt
 
Team-Wertung, Endstand nach 13 Läufen:
1. Citroën Total 456 Pkt.
2. BP-Ford Abu Dhabi 337 Pkt.
3. Citroën Junior Team 217 Pkt.
4. Stobart M-Sport Ford 176 Pkt.
5. Munchi's Ford 58 Pkt.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Bentley Continental GT V8 2019 Bentley Continental GT V8 (2020) Neue Einstiegsmotorisierung für den Gran Turismo Bugatti Galibier Bugatti-Zukunft Zweites Modell wird ein Elektroauto sein
Sportwagen Aston Martin Vantage, Exterieur Aston Martin Vantage V8 mit Handschalter Im 911 kostet manuelles Schaltgetriebe extra Mosquito Mosquito Supersportwagen 18 Modelle für LeMans
SUV 03/2019, Adventum SUV Coupé von Niels van Roij Adventum SUV Coupé Niels van Roij baut zweitürigen Range Rover Erlkönig BMW iX3 BMW iX3 (2020) im VIDEO Hier testet BMW den vollelektrischen SUV
Anzeige