Rallye Japan

Solberg behauptet die Führung

Foto: McKlein

Der norwegische Rallye-Weltmeister Petter Solberg hat beim elften Weltmeisterschafts-Lauf in Japan beste Chancen auf seinen achten Einzelsieg. Mit 11 von 20 möglichen Bestzeiten baute der 29 Jahre alte Subaru-Pilot am Samstag (4.9.) seine Führung auf 1:09,2 Minuten zum französischen WM-Spitzenreiter Sébastien Loeb (Citroen Xsara) aus.

Auf Rang drei mit einem Rückstand von 1:40,3 Minuten kam der Este Markko Märtin (Ford Focus) am zweiten Rallyetag ins Etappenziel von Obihiro auf der japanischen Nordinsel Hokkaido.

Hinter dem Führungstrio platzierte sich der Citroen-Pilot Carlos Sainz, vor Marcus Grönholm im Peugeot 307 und Ford-Pilot Francois Duval. Zweitbester Subaru-Fahrer und auf Gesamtrang sieben kam der Finne Mikko Hirvonen ans Tagesziel und distanzierte so Landsmann Harri Rovanperä im Peugeot 307 WRC auf Rang acht. Antony Warmbold konnte seinen privat eingesetzten Ford Focus auf Rang neun etablieren.

"Hier in Japan passt einfach alles. Unser Subaru ist perfekt, ohne Probleme. Ich bin auch gut drauf. Obwohl wir gut vorne liegen, habe ich das Tempo nicht gedrosselt. Ich möchte mir Sébastien Loeb möglich weit vom Hals schaffen. Ich weiß, dass er sehr gut kämpfen kann", erklärte der WM-Vierte und Titelverteidiger Solberg.

Neues Heft
Top Aktuell Sébastien Ogier - Ford Fiesta WRC - M-Sport - Rallye Australien 2018 Rallye Australien 2018 Sechster WM-Titel für Ogier
Beliebte Artikel Rallye Japan Solberg legt vor Vorschau Rallye Japan Lokaltermin
Anzeige
Sportwagen Nissan GT-R50 by Italdesign Nissan GT-R50 by Italdesign 990.000 Euro-Sportwagen zum 50ten Mercedes-AMG GT 63 S 4Matic+ 4-Türer Coupé, Exterieur Mercedes-AMG GT 4-Türer im Test Wie gut ist der Panamera-Rivale?
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV ab 34.290 Euro Hyundai Santa Cruz Truck Concept Hyundai Santa Cruz Crossover-Pickup-SUV kommt 2020
Oldtimer & Youngtimer BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507 Dorotheum-Auktion Wiesenthal-Sammlung 1.12.2018 Mercedes-Auktion Wiesenthal 13 Mercedes für 5 Millionen