Rallye Spanien

Duval gewinnt Shakedown

Foto: McKlein

Francois Duval fuhr im Skoda Fabia des First-Teams die schnellste Zeit beim Abschlusstest des WM-Feldes bei der Spanien-Rallye (24.-26.3.). Weltmeister Sébastien Loeb belegte im Citroën Xsara knapp dahinter Rang zwei.

Auf der 4,3 Kilometer langen Asphaltpiste zwischen Tivissa und La Serra d'Almos schafften es nur zwei Fahrer, die 2.30 Minuten-Schallmauer zu durchbrechen. Am Ende war Francois Duval im Skoda zwei Zehntelsekunden schneller als Vorjahressieger Sébastien Loeb im Citroën. Die WM-Konkurrenten Marcus Grönholm (Ford) und Petter Solberg (Subaru) belegten in Schlagdistanz die Ränge drei und vier.

"Ich bin echt happy. Das Auto fühlt sich viel besser an als in Monte Carlo", frohlockt der Tagesschnellste Francois Duval. Der Belgier hat seit der Rallye Monte Carlo im Januar keinen Wettbewerb mehr bestritten. Zwei Testtage brachten große Fortschritte bei der Abstimmung des Fabia. Lediglich die Dosierbarkeit der Bremsen bereitet dem First-Team noch leichte Kopfschmerzen. "Ich hoffe, wir können so weitermachen. Ein Platz unter den besten Sechs wäre schön", sagte Duval.

Manfred Stohl: "Unfall vergessen"

Keine Eingewöhnungsprobleme hatte nach seinem Testunfall Manfred Stohl im Peugeot, der im Reserveauto an den Start geht. "Das Gefühl war sofort wieder da, der Unfall ist vergessen", sagte der Österreicher. Landsmann Andreas Aigner belegte im Red Bull-Skoda den 16. Platz, 8,8 Sekunden hinter Sieger Duval.

Alle Bestzeiten:

1. Duval, Skoda: 2:29.0 min.
2. Loeb, Citroën: 2:29,2 min.
3. Grönholm, Ford: 2:30,0 min.
4. Solberg, Subaru: 2:30,2 min.
5. Sordo, Citroën: 2:30,2 min.
6. Pons, Citroën: 2:30,9 min.
7. Sarrazin, Subaru: 2:31,9 min.
8. Kopecky, Skoda: 2:32,8 min.
9. Hirvonen, Ford: 2:33,4 min.
10. Atkinson, Subaru: 2:33,5 min.
11. Panizzi, Skoda: 2:33,6 min.
12. Latvala, Ford: 2:33,7 min.
13. Stohl, Peugeot: 2:35,5 min.
14. Bengue, Peugeot: 2:36,9 min.
15. Wilson, Ford: 2:37,6 min.
16. Aigner, Skoda: 2:37,8 min.
17. Vojtech, Peugeot: 2:42,8 min.
18. MacHale, Ford: 2:42,3 min.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell VW Polo GTI R5 - Rallye VW Polo GTI R5 (2018) Premiere bei Rallye Spanien
Beliebte Artikel Vorschau Rallye Spanien Spaßvogel Solberg Aaron Burkart OMV-Junior
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Falken Porsche 911 GT3 R 2019 - VLN 7 - 20. September 2018 VLN Vorschau, 7. Lauf 2018 Falken mit neuem Porsche Impressionen - VLN 2018 - Langstreckenmeisterschaft - Nürburgring-Nordschleife VLN 2018 im Live-Stream Das siebte Rennen hier live!
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus