Rallye Spanien

Sainz dominiert Shakedown

Foto: McKlein

Altmeister Carlos Sainz wurde auf heimischem Terrain am Donnerstag (28.10.) schnellster Shakedown-Fahrer: Er fuhr Bestzeit mit seinem Citroen Xsara. Hinter ihm sortierten sich Subaru-Pilot Petter Solberg und Marcus Grönholm auf seinem Peugeot 307 ein.

Vielleicht zum letzten Mal findet dieser Catalunya-Klassiker an der Costa Brava in diesem Jahr auf Asphalt statt. Für die nächste Saison werden schon Schotterstrecken südlich von Barcelona, im Großraum Tarragona angedacht.

Beim Shakedown auf einer sehr kurvigen 3,4 Kilometer langen Passage runde 50 Kilometer entfernt von Lloret de Mar und nur deren 15 vom Service-Center im Ort Vic traten 17 Wettbewerber an, darunter die acht Stammfahrer der Teams von Citroen, Subaru, Ford und Peugeot. Zu ihnen gesellten sich die drei Skoda-Piloten Armin Schwarz, Toni Gardemeister und Jan Kopecky auf ihren Fabia. Besonders Schwarz liebt die Spanien Rallye – nicht zuletzt „ ..weil die Leute hier freundlich sind.“

Auch Mitsubishi war wieder zu einem Testeinsatz da. Zwei deutlich verbesserte und aufwendig getestete Lancer WRC für Gilles Panizzi und den Spanier Daniel Solà standen parat. Gigi Galli bewegte einen Lancer von Ralliart Italien. Des Weiteren fuhren Stephane Sarrazin auf einem Subaru Impreza, Nicolas Vouilloz auf einem Peugeot 206 von Bozian Racing und Antony Warmbold auf seinem Ford Focus.

Bei leicht bedecktem Himmel und Temperaturen über 20 Grad war die Strecke weitgehend trocken.

Spanien 2004: Shakedown-Zeiten

1. Sainz; Citroen 2 min 36,9 sec
2. Solberg; Subaru 2 min 37.2 sec
3. Grönholm; Peugeot 3072 min 37,5 sec
4. Loeb; Citroen2 min 37,8 sec
5. Duval; Ford2 min 38,7 sec
6. Loix; Peugeot 3072 min 39,2 sec
7. Hirvonen; Subaru2 min 39,5 sec
8. Vouilloz; Peugeot 2062 min 39,6 sec
9. Sarrazin; Subaru2 min 39,7 sec
10. Galli; Mitsubishi2 min 40,3 sec
12. Panizzi; Mitsubishi2 min 40,4 sec
11. Sola; Mitsubishi2 min 41,2 sec
13. Gardemeister; Skoda2 min 42,7 sec
14. Märtin; Ford2 min 43,1 sec
15. Kopecki; Skoda2 min 43,8 sec
16. Schwarz; Skoda2 min 44,0 sec
17. Warmbold; Ford2 min 52,1 sec

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Ott Tänak - Toyota Yaris WRC - Rallye Türkei 2018 Rallye Türkei 2018 Tänak nach Sieg voll im Titelkampf
Beliebte Artikel Vorschau Rallye Spanien Märtins Doppelpack? Colin McRae testet Skoda
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Ferrari 812 Monza SP 1 und Monza SP2 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis Erlkönig Mercedes-AMG A45/A50 Erlkönig Mercedes-AMG A-Klasse A45/A50 (2019) Hier fährt der A45-Nachfolger
Allrad Suzuki Jimny 2018 Weltpremiere Suzuki Jimny (2018) Neuauflage startet ab 17.915 Euro Cadillac XT4 (2018) Fahrbericht Cadillac XT4 (2018) Fahrbericht Unterwegs mit dem neuen kompakten Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars