Rallye Zypern

Loeb weiter in Führung

Citroen C4 WRC, Loeb, Zypern, 2009 Foto: Citroen 25 Bilder

Sébastien Loeb ist auf dem besten Weg zum historischen Jubiläums-Sieg. Der fünfmalige Rallye-Weltmeister liegt vor dem Abschlusstag in Zypern in Führung und kann an diesem Sonntag (15.3.) seinen 50. Erfolg perfekt machen.

In seinem Citroën C4 war der Franzose am Samstag 49,8 Sekunden schneller als sein finnischer Titelrivalen Mikko Hirvonen im Ford Focus.

Schwierige Bedingungen

Loebs spanischer Teamgefährte Daniel Sordo erreichte mit einem Rückstand von 1:36,0 Minuten den dritten Platz. "Es war heute ein schwerer Tag. Durch den nächtlichen Regen waren die Pisten am Morgen stark aufgeweicht und sehr schmierig. Stellenweise konnten wir nur im ersten Gang fahren", erklärte der 35-jährige Loeb, der von 2004 bis 2006 dreimal nacheinander die auf der Mittelmeerinsel gewonnen hatte. Am zweiten Tag des dritten WM-Laufs verlor er wegen nachlassender Bremskraft allerdings 15 Sekunden auf Hirvonen.

Hirvonen kämpft mit dem Wetter

Der Vize-Champion Hirvonen im Ford Focus hatte sich auf Schotter größere Chancen ausgerechnet, näher an Loeb heranzukommen. Doch die Witterung spülte seine Hoffnungen vorerst fort. "Wenn es auf Zypern regnet, dann ist nur noch Matsch auf der Straße. Da kannst du einfach nicht die Zeiten fahren, die brauchst", erklärte Hirvonen.

Petter Solberg auf Platz vier

Überraschungsmann der Rallye ist der Norweger Petter Solberg. Er fuhr auf den letzten beiden Prüfungen des Tages jeweils Bestzeit und liegt mit seinem privat eingesetzten Citroen Xsara WRC auf dem vierten Platz. Sein Bruder Henning, der bereits vor Beginn der Rallye im öffentlichen Straßenverkehr einen Unfall zu beklagen hatte, kämpfte sich heute auf den 23. Platz nach vorn.

Am morgigen Sonntag (15.3.) stehen noch einmal drei Wertungsprüfungen mit insgesamt rund 82 Kilometern auf dem Programm.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote