Schweden

Tuohino für Rovanperä

Foto: Mitsubishi

Harri Rovanperä wird in Schweden nicht für Mitsubishi starten. Mangels Sponsoren tritt der Finne seinen Startplatz an seinen Landsmann Janne Tuohino ab.

Der 39-jährige Rovanperä war zwar unter eigener Bewerbung für die Schweden-Rallye (3.-5.2.) gemeldet, doch der Schweden-Sieger von 2001 fand keine Geldgeber für seinen bisher einzigen geplanten WM-Einsatz 2006. Zwar bietet Mitsubishi die Werksautos von 2005 den einzelnen Importeuren für wenig Geld an, um trotz Werks-Rückzug in der WM präsent zu sein, doch sind gerade die Niederlassungen in Schweden und Finnland wegen geringer Verkaufszahlen finanziell nicht auf Rosen gebettet.

Kein Budgetproblem scheint dagegen Janne Tuohino zu haben. Der letztjährige Skoda-Werksfahrer übernimmt kurzerhand Rovanperäs Startplatz. Tuohino soll in einem Citrroen Xsara starten. Da der Nennungsschluss schon vorbei ist, darf nur eine Person im genannten Auto ausgetauscht werden. So wird Tuohino mit Rovanperäs Stammbeifahrer Risto Pietilaiinen den zweiten WM-Lauf bestreiten. Den Mitsubishi Lancer von Rovanperä will Daniel Carlsson übernehmen.

Die neue Ausgabe als PDF
Oberklasse Alpina B7 Biturbo 2019 Alpina B7 (2019) Untenherum mit viel mehr Druck Care by Volvo Auto-Flatrate Auto-Flatrate statt Kauf Alle Auto-Abos im Überblick
Sportwagen TTP Tuning Porsche Cayman GT4 Fahrbericht Sportscars & Tuning Umbruch in der Tuning-Branche Tuner in der WLTP-Falle Ferrari 812 Superfast, Lamborghini Aventador S, Exterieur Ferrari 812 Superfast & Lamborghini Aventador S Italienische V12-Sportwagen im Fahrbericht
SUV Cupra Terramar Cupra Terramar (2020) SUV-Coupé mit 300 PS 02/2019 Bentley Bentayga Speed Bentley Bentayga Speed Der schnellste SUV der Welt
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote