Shakedown Rallye Deutschland

Duval legt vor

Foto: McKlein

Mit der Bestzeit im Shakedown zur Rallye Deutschland empfahl sich Francois Duval, der wenig geschätzte Nummer-Zwei-Pilot von Citroen, für kommende Taten. Zweiter wurde Subarus Nummer Zwei, Stephane Sarrazin, vor dem Star dieses Teams, Petter Solberg. Armin Schwarz kam als Sechster durch die Lichtschranke.

Die Rallye Deutschland ist, nach der Monte im Januar mit ihren höchst unterschiedlichen Straßenverhältnissen, die erste echte Asphalt-Veranstaltung im diesjährigen WM-Kalender. Das Wetter zeigte sich, wie zu erwarten, höchst wechselhaft: Wenige trockene Momente wechselten mit Regenschauer-Einlagen. Entsprechend unterschiedlich fielen die Zeiten der Akteure aus. Wer auf halbwegs trockenem Terrain starten konnte war natürlich besser dran als spätere Starter. Gefahren wurde 11 Kilometer entfernt vom Service-Park am Bostalsee auf einer 3,18 Kilometer langen Piste zwischen den Saar-Dörfern Sötern und Bosen.

Nicht am Shakedown teilnehmen konnte der deutsche Ford-Pilot Antony Warmbold : Er war am Vorabend bei der Rückkehr vom Recce von einem angeblich unbeleuchteten, unerlaubter Weise mit zwei Personen besetzten Moped gerammt worden. Dabei hatte er sich eine Gehirnerschütterung zugezogen, die ihn vom Rallyestart abhielt.

Die Rallye wird am Donnerstag Abend (25.8.) um 20 Uhr in Trier mit dem zeremoniellen Start eröffnet, ehe am Freitag Morgen um 9.53 Uhr Sebastien Loeb als erster Starter in die erste Sonderprüfung Ruwertal/ Fell einbiegt.

Shakedown-Zeiten

1. Duval; Citroen 1 Min 49,3 Sek.
2. Sarrazin; Subaru1 Min 49,7 Sek.
3. Solberg; Subaru1 Min 50,3 Sek.
4. Grönholm; Peugeot 3071 Min 51,1 Sek.
5. Märtin; Peugeot 3071 Min 51,2 Sek.
6. Schwarz; Skoda1 Min 51,6 Sek.
7. Galli; Mitsubishi1 Min 52,1 Sek.
8. Loeb; Citroen1 Min 52,2 Sek.
9. Rovanperä; Mitsubishi1 Min 53,2 Sek.
10. Kresta; Ford 1 Min 54,0 Sek.
11. Gardemeister; Ford1 Min 54,4 Sek.
12. Bengue; Skoda1 Min 54,7 Sek.
13. Bernardi; Peugeot 2061 Min 59,0 Sek.
14. Vojtech; Peugeot 2062 Min 05,9 Sek.
15. Stohl;Citroen 2 Min 06,5 Sek.
16. Atkinson; Subaru2 Min 07,2 Sek.
17. Sola Vila; Ford2 Min 08,3 Sek.
18. Kopecky; Skoda2 Min 09,8 Sek.
19. Pons; Citroen2 Min 09,9 Sek.

Neues Heft
Top Aktuell Sébastien Loeb - Citroen C3 WRC - Rallye Spanien 2018 - Katalonien Rallye Spanien 2018 Loeb gewinnt Krimi gegen Ogier
Beliebte Artikel Mitsubishi will McRae Vorschau Rallye Deutschland Die Loeb-Festspiele
Anzeige
Sportwagen Alpine A110 Première Edition, Exterieur Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Alpine vor E Coupé und Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT Supersportwagen besser als neu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden