Skoda zündet nächste Stufe

Foto: Skoda 8 Bilder

Bei der Rallye Mexiko (11.-13.3.) debütiert die erste Evolutionsstufe des Fabia WRC. Der überarbeitete Rallye-Skoda präsentiert sich der Konkurrenz leichter und kräftiger.

Am 1. März homologierte Skoda die jüngste Evolutionsstufe des Fabia unter dem Namen Fabia WRC 05. Beim kommenden WM-Lauf in Mexiko erlebt das kompakte Sportgerät seine Feuertaufe. Neben einer neuen Lackierung fällt der Fabia vor allem durch den gewachsenen Heckflügel auf, der den Abtrieb an der Hinterachse erhöhen soll. Die Aerodynamik-Retuschen entstanden im Audi-Windkanal in Ingolstadt.

Unter der Karosse sparten die Mannen um Chefingenieur Dietmar Metrich reichlich Gewicht ein, das nun als Ballast die Balance des Fabia verbessert. Ein überarbeiteter Turbolader, eine Wassereinsspritzung und ein modifiziertes Auspuffsystem sollen die Kraftausbeute steigern. Der Auspuff wanderte von der linken zur rechten Seite. Nun kommt er der Kardanwelle nicht mehr ins Gehege.

Erster Test im Februar

Den ersten Test erlebte der Fabia WRC 05 Anfang Februar mit Janne Tuohino auf verschneiten Pisten im tschechischen Bela. Ende Februar rückten Armin Schwarz und Jani Paasonen nach Spanien aus, um das neue Auto auf Schotter zu erproben. Die Rallye-Premiere in Mexiko wird ebenfalls auf Schotter ausgetragen.

Der WRC 05 ist die erste offizielle Evolutionstufe des im August 2003 bei der Deutschland-Rallye erstmals eingesetzten Fabia. 2004 kamen mit einer halbautomatischen Schaltung am Lenkrad sowie eine leichte Gewichtsersparnis und Schwerpunktabsenkung durch einen neuen Kabelbaum schon einige Modifikationen zum Einsatz. Doch erst jetzt kann das Team von Martin Mühlmeier die gewonnen Erkenntnisse des letzten Jahres konsequent umsetzen. Da Skoda 2004 nicht in der WM eingeschrieben war, keine Punkte erhielt und nur sporadisch antrat, durfte der tschechische Hersteller auch keine Homologationen vornehmen.

Ende der Schonfrist

In Mexiko endet die Schonfrist für Skoda. Größere Personalwechsel, eine neue Führung und weitere Umstrukturierungen markierten das Übergangsjahr 2004. Nun muss der mit 4005 Millimetern kürzeste WRC im Feld beweisen, dass er nicht nur auf dem Papier ein ausgezeichnetes Rallye-Auto sein kann.

Bis zur Jahresmitte müssen erste Achtungserfolge her, danach sind erste Topresultate gefragt, sonst steht das Sportengagement der VW-Tochter wieder einmal auf der Kippe. Der Fabia erlebt in Mexiko keinenn leichten Einstand, denn auch Subaru und Mitsubishi kommen mit neuen Autos nach Amerika.

Neues Heft
Top Aktuell Porsche Cayman GT4 Clubsport Rallye Studie - 2018 Porsche Cayman GT4 Clubsport Härtetest für den Rallye-Porsche
Beliebte Artikel Subarus neue Rallye-Waffe Skoda 2005 mit vier Fahrern
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Lamborghini Murciélago SuperVeloce Lamborghini Murcielago-Kopie Iraner klonen Supersportwagen Porsche 911 Cabrio O.CT Tuning Porsche 911 (991.2) Tuning Wenn der Turbo nicht mehr reicht
Allrad Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup Rolls-Royce Cullinan (2018) Rolls-Royce Cullinan Fahrbericht So fährt das Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Auktion Oldtimer Auktion Toffen 2018 Versteigerung am 20.10.2018 10/2018, Lanzante Porsche 930 mit Formel-1-Motor Porsche 930 mit Formel-1-Motor Alter 911 Turbo mit McLaren-Herz