Subaru will Galli

Foto: McKlein 61 Bilder

Gianluigi Galli steht für 2007 auf dem Wunschzettel von Prodrive-Besitzer David Richards. Zur Zeit versucht das Unternehmen, neben dem eigentlichen Subaru-Werksteam noch eine zweite Mannschaft zu formieren.

Ford-Teamchef Malcolm Wilson hat bereits in diesem Jahr eine B-Mannschaft am Start, in der sein Sohn und zahlende Kunden in der M2-Markenwertung antreten. Citroen erwägt mit der Kronos-Mannschaft das Gleiche, und nun plant auch David Richards laut "Autosprint" ein zweites Team mit Subaru-WRC.

"Sie werden absolut identisch mit unseren Werksautos sein und direkt bei uns gebaut und gewartet", stellt Richards in Aussicht. Bei der Fahrerbesetzung hat der Engländer auch schon einen Wunschkandidaten: "Am Steuer eines dieser Autos hätte ich gerne Gigi Galli. Er verdient eine Chance."

Gigi Galli: "Wünschte, es wäre war"

"Ich wünschte, es würde wahr", sagt der Angesprochene. "Ich fände es wirklich toll, wenn ich im Leben diese große Chance bekäme." Laut "Autosport" soll Galli zum Beschnuppern bereits beim Saisonfinale in Wales (1. bis 3.12.) in einem Subaru sitzen. "Wir sind interessiert, ihn in unserem Auto zu sehen. Wir haben erst in Finnland gesehen, wie gut er ist", sagt Teammanager Paul Howarth.

Doch Howarth zeigt auch gleich den Haken auf: Galli müsste den Einsatz selbst finanzieren. Das liebe Geld steht zur Zeit auch dem Galli-Engagement 2007 im Weg. David Richards ist nicht als barmherziger Samariter bekannt. Erst vor zwei Jahren schlief sein Kunden-Team Alstare ein. Andere Hersteller boten konkurrenzfähige Autos deutlich preiswerter an.

Finanzierung unklar

Galli wurde Enede 2005 Opfer des Mitsubishi-Rückzugs. Seitdem hat vor allem Pirelli die sporadischen Einsätze des Italieners auf einem Bozian-Peugeot 307 finanziert. Doch der italienische Reifenhersteller zieht sich Ende dieses Jahres aus der Rallye-WM zurück. Wie David Richards sein B-Team finanzieren will, ist bisher unklar.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Ott Tänak - Toyota Yaaris WRC - Rallye-WM - Argentinien 2018 Rallye Argentinien 2018 Tänak siegt für Toyota
Beliebte Artikel Galli auch nach Argentinien Mitsubishi Rückzug aus der Rallye-WM
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Erste Fahrt mit dem Japan-Sportwagen
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars