auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Mitsubishi

Isao Torii wird neuer Sportchef

Foto: Mitsubishi

Der Japaner Isao Torii übernimmt ab dem 1. Oktober die Führung der Motorsportaktivitäten von Mitsubishi Motors als Präsident der MMSP GmbH mit Hauptsitz im hessischen Treburund wird damit Nachfolger von Sven Quandt.

01.10.2004 Kommentare

Der 46 Jahre alte Torii soll die auf insgesamt drei Jahre angesetzte Restrukturierung des Rallye-WM-Projekts von Mitsubishi weiter vorantreiben und die Erfolgsserie im Marathon-Sport fortsetzen.

Isao Torii arbeitet seit 1981 bei Mitsubishi. Die für seine neue Aufgabe wichtige internationale Erfahrung hat er sich in verschiedenen Entwicklungsabteilungen in Europa und Nordamerika erarbeitet, wo er als Test-Ingenieur unter anderem für den Colt und die Sportwagen Eclipse und GTO zuständig war.

Isao Torii wird eng mit Mario Fornaris und Dominique Serieys zusammenarbeiten. Fornaris ist wie bisher als Technischer Direktor der in Rugby (GB) beheimateten MMSP Ltd. verantwortlich für das Rallye-WM-Projekt mit dem ersten echten von Mitsubishi auf Basis des Lancer entwickelten World Rally Cars (WRC). Serieys leitet unverändert als Direktor die Marathon-Sport-Abteilung MMSP SAS in Frankreich.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Heft 05 / 2018 15. Februar 2018 178 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 4,20 € kaufen Artikel einzeln kaufen
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden