auto motor und sport Logo
0%-Finanzierung oder Sofortkauf iPad + digital

Top-Angebot für unsere Leser 2 Jahre auto motor und sport Digital + iPad als 0%-Finanzierung oder Sofortkauf zum Vorteilspreis von nur 480 € statt 603,99 €.

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Rallye GB

Shakedown geht an Solberg

Foto: McKlein

Mit Bestzeit im Shakedown zur Wales Rallye GB unterstrich Vorjahressieger und Weltmeister Petter Solberg auf Subaru seine Siegambitionen auch für dieses Jahr. Hinter ihm platzierten sich Marcus Grönholm (Peugeot) und Markko Märtin (Ford).

16.09.2004

Da die England-Rallye, offiziell Rallye Wales GB genannt, zweieinhalb Monate früher als sonst üblich statt findet, wurden die Aktiven bei Training und Shakedown mit angenehm herbstlichem Wetter, statt mit den sonst üblichen, typisch englischen November-Gegebenheiten konfrontiert. Aber die Strecken waren immer noch schlammig. Weltmeister Petter Solberg meinte: "Das ist noch immer der alte RAC-Stil. Unter den Bäumen sind die Pisten nass und dreckig.“

Die letzte Abstimmung vor dem Event wurde auf einer 3,9 Kilometer langen Strecke im Wald von Penllergaer gefahren, drei Kilometer entfernt vom einzigen Service-Platz am Swansea Rallye-Zentrum in Felindre, 70 Kilometer westlich von Cardiff.

Insgesamt 20 WRC-Fahrer traten an. Es waren die Stammfahrer der vier Werke Subaru, Citroen, Peugeot und Ford. Mitsubishi fehlte völlig, wie geplant, und Skoda kam zu einem weiteren Intermezzo mit drei Fabia für Armin Schwarz , Toni Gardemeister und Jani Paasonen. Zusammen mit den eigentlichen Werkspiloten trainierten noch Janne Tuohino, Mark Higgins, Achim Warmbold und Matthew Wilson, der Sohn des Ford-Teamchefs (alle auf Ford) , Daniel Carlsson (Peugeot 307) sowie Manfred Stohl , Henning Solberg und Nicolas Vouilloz (Peugeot 206) und Jani Paasonen (Skoda). Alistair Ginley brachte seinen Subaru Impreza an den Start.

Die Shakedown-Zeiten

1. Solberg; Subaru2 min 20,4 sec
2. Grönholm; Peugeot 3072 min 20,8 sec
3. Märtin; Ford2 min 20,5 sec
4. Loeb; Citroen2 min 21,2 sec
5. Sainz; Citroen 2 min 21,6 sec
6 . Hirvonen; Subaru2 min 23,5 sec
7. Rovanperä; Peugeot 3072 min 22,4 sec
8. Duval; Ford2 min 22,5 sec
9. Carlsson; Peugeot 2062 min 23,3 sec
10. Stohl; Peugeot 2062 min 23,4 sec
11. Solberg; Peugeot 2062 min 24,1 sec
12. Gardemeister; Skoda2 min 25,8 sec
13. Schwarz; Skoda2 min 26,0 sec
14. Tuohino; Ford2 min 27,3 sec
15.Vouilloz; Peugeot 2062 min 27,5 sec
16. Higgins; Ford2 min 30,1 sec
17. Warmbold ; Ford 2 min 30,7 sec
18. Ginley; Subaru2 min 31,7 sec
19. Wilson; Ford2 min 37,4 sec
20. Paasonen; Skoda2 min 42,9 sec

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Neues Heft, auto motor und sport, Ausgabe 26/27017
Heft 26 / 2017 7. Dezember 2017 182 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden