Silvretta Classic Rallye Montafon 2010

Teilnehmer mit den Startnummern 1 bis 50

Stutz Bearcat Foto: mps 47 Bilder

Exakt 66 Jahre trennen das älteste Auto dieser Oldtimer-Rallye, einen Stutz Bearcat aus dem Jahr 1923, von dem jüngsten teilnehmenden Spross, einen Porsche 911 Carrera 964. Vorkriegstechnik trifft also auf Sportwagenbau Ende der 80er Jahre. 88 gegen 250 PS. Wie unfair!

Keineswegs, denn um Kraftmeierei geht es bei dieser Rallye nicht. Vielmehr will dieser Oldtimer-Event einem begeisterten Publikum eine möglichst breite wie vielschichtige Palette von automobilen Ikonen in Erinnerung rufen, sie vor ihrem Auge Revue passieren lassen, zeigen, wie sie schnaufend und schnaubend oder gar leichtfüßig röhrend die Pässe erklimmen.

Die automobile Zeitreise von rund 200 Automobilen beginnt mit der Startnummer 1, dem ältesten Fahrzeug. Ihm folgen noch weitere 33 grazile wie stattliche Oldtimer bis Baujahr 1945. Dann macht die Reise einen Zeitsprung, wechselt kurz in die 60er und 70er Jahre zu den von Team Volkswagen eingesetzten Karmann Ghia, 1302 und 1303, Samba Bus T1, Porsche 914/4, K70 und zu weiteren Ikonen der Wolfsburger Automobilgeschichte, um schließlich wieder mit einem Healey Elliot aus dem Jahr 1948 chronologisch fortzufahren. Die Startnummern 1 bis 50 decken einen Zeitraum von 29 Jahren ab.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote