Jaguar I-Pace zuhause laden

Lohnt der Kauf einer Wallbox?

Mit einer Wallbox ist das Laden zu Hause nicht nur komfortabler undschneller, sondern auch ökonomischer – und ökologischer.

Autobesitzer, die über Garage oder Carport verfügen, stehen nach dem Kauf eines Elektroautos vor einer Entscheidung: Sollen sie noch einmal einen vierstelligen Betrag in die Hand nehmen, um eine Wallbox zu kaufen und vom Fachmann installieren zu lassen? Knapp über 1.000 Euro muss man für eine solche Box rechnen, allerdings macht sie das Leben bequemer: Das Ladekabel ist immer bereit, die Ladekapazität ist in Deutschland mit 4,6 kW höher als über die normale Steckdose. Nicht zu vergessen eine ganze Reihe weiterer Features, die eine solche Box bietet. Im Idealfall bindet man sie nämlich so in das Stromnetz des Hauses ein, dass selbst erzeugte Energie aus der Fotovoltaik-Anlage zum Laden des Autos genutzt wird.

Jaguar I-Pace Activity Key für unterwegs
2:04 Min.

Grüner Strom ist unter CO2-Aspekten die beste Wahl, um sein Auto zu betreiben. Allerdings lässt sich auch der ökonomische Aspekt des Ladens mit einer Wallbox steuern: Bietet der Energieversorger günstige Stromtarife an, um netzgesteuert Überkapazitäten zu verbrauchen, lassen sich diese nutzen, um die Akkus des Fahrzeugs wiederaufzufüllen. Aber auch das Laden zu einem billigeren Nachtstromtarif kann man über eine entsprechende App, wie sie zum Beispiel Mennekes mit seiner Wallbox anbietet, steuern. Die Software regelt außerdem den Zugriff auf die Wallbox und verbucht exakt, wie viel Strom für welches Fahrzeug abgezapft wurde. Damit ist eine genaue Erfassung der Kosten möglich. Ladevorgänge an öffentlichen Ladestationen können importiert werden, sodass man die volle Kostenkontrolle für sein Fahrzeug hat.

Wie lange halten die Akkus eines E-Autos?

Das hängt von der Nutzung ab. Sportliche Fahrweise und häufiges Laden am Schnelllader belasten die Batterien mehr als langsames Aufladen. Auch ist es bei sehr hohen Außentemperaturen besser, wenn die Akkus nicht komplett voll sind. Jaguar übernimmt acht Jahre oder 160.000 Kilometer Garantie für die Batterien des I-Pace – und dafür, dass sie dann immer noch mehr als 70 Prozent ihrer Kapazität haben. Fällt die Kapazität unter diese Grenze, sind die Batterien nicht kaputt, sie können mit reduzierter Reichweite genutzt werden. Einzelne Zellen und Module kann der Jaguar-Servicepartner reparieren oder austauschen.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Jaguar I-Pace, Ladestation Jaguar I-Pace richtig laden So kommt der Strom in den Akku

Elektromobilität, das ist für viele Autofahrer Neuland.