auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
Anzeige

Wechsel auf Sommerreifen

Jetzt wechseln und in den Frühling starten

03/018, ebay Reifenwechsel Advertorial Foto: eBay 15 Bilder

Zum gründlichen Frühjahrsputz am Auto gehört der Wechsel auf Sommerreifen. eBay erklärt in 6 Schritten, wie der Reifenwechsel im Handumdrehen gelingt.

20.03.2018

Zum gründlichen Frühjahrsputz am Auto gehört der Wechsel auf Sommerreifen. eBay erklärt in sechs Schritten, was man beachten muss und wie der Reifenwechsel im Handumdrehen gelingt.

03/018, ebay Reifenwechsel Advertorial
So gelingt der Reifenwechsel 2:26 Min.

eBay gilt als einer der größten Märkte für Autozubehör, sodass hier für einen erfolgreichen Reifenwechsel ganz einfach alle notwendigen Arbeitswerkzeuge gefunden werden können. Benötigt werden: Wagenheber, Drehmomentschlüssel, die passende Nuss für die Felgen, Bremsreiniger und Radventilkappen.

In sechs Schritten zum Radwechsel

03/018, ebay Reifenwechsel Advertorial Foto: eBay

Schritt 1: Das gewünschte Rad bei Bodenkontakt fixieren und die Radschrauben lösen. Jetzt den Wagen entweder mit einem Wagenheber oder per Hebebühne entsprechend anheben. Jetzt können die Schrauben mit dem Bordwerkzeug oder wenn verfügbar einem Schlagschrauber gelöst werden. Vorsicht beim Lösen der letzten Schraube: mit der Hand etwas Druck auf die Felgenmitte ausüben, damit das Rad nicht herunterfällt.

Schritt 2: Als Nächstes kommen die Sommerräder ins Spiel. eBay hat hierfür mehr als 50 Millionen Angebote für Auto- und Motorradteile und dank der optimierten Suchfunktion lässt sich schnell und einfach das passende Reifenmodell finden.

Schritt 3: Das Sommerrad kann dann angesetzt und mit einer ersten Schraube fixiert werden – die restlichen Schrauben vorerst nur mit der Hand anziehen. Das Auto kann anschließend so weit abgesetzt werden, dass es auf dem Boden steht.

Schritt 4: Jetzt mit dem Drehmomentschlüssel alle Schrauben festziehen. Hier ist es enorm wichtig, das richtige Drehmoment einzustellen, um einerseits die Felgen nicht zu beschädigen, andererseits aber auch zu garantieren, dass die Räder fest sitzen. Die Information zum Einstellen des richtigen Drehmoments findet man beim Felgenhersteller.

Schritt 5: Nachdem alle vier Räder am Wagen ausgetauscht wurden, muss der Luftdruck geprüft werden. Falsch eingestellter Luftdruck erhöht den Kraftstoffverbrauch und wirkt sich negativ auf Traktion, Bremsweg und Fahrverhalten aus.

Schritt 6: Ganz wichtig! Nach 50 km Fahrt sollten die Schrauben noch einmal mit dem Drehmomentschlüssel nachgezogen werden.

Neuester Kommentar

Hallo "audiatur"! :-)

Ich nehme stark an, dass die ebay- und AMS-Laien nach dem Abnehmen der Räder die dann leicht zugänglichen Bremsscheiben einer Reinigung unterziehen möchten, in völliger Verkennung wofür Bremsenreiniger eigentlich vorgesehen sind.
Ich würde dieses witzige Vorgehen diesen "Fachleuten" durchaus zutrauen!

Sorry, aber bei dergestalt geballtem - und gefährlichem(!!!) - Unwissen, kann auch ich nur noch mit Ironie!

Die Hoffnung, dass die AMS-Online-Redaktion den Artikel kassiert, habe ich leider nicht, denn der unsägliche Artikel mit der Anweisung das Öl nach dem Wechsel nur bis zur Mitte zwischen Minimum und Maximum einzufüllen, geistert ja auch noch unlektoriert im AMS-Online-Bereich herum!

https://www.auto-motor-und-sport.de/werkstatt/wartungsarbeiten-selber-machen-das-koennen-sie-selbst-erledigen/

Hier die entscheidende Passage:
"Jetzt den Motor starten und kurz laufen lassen. Abstellen und mindestens fünf Minuten warten, bis sich das Öl gesetzt hat. Dann den Ölstand überprüfen. Er sollte sich zwischen der Minimum- und der Maximum-Markierung auf dem Peilstab befinden – am besten in der Mitte. Fehlt etwas, dann nachfüllen. Vergessen Sie danach auf keinen Fall, sich den Ölwechsel im Serviceheft zu notieren."

Da kann man nur viel Spaß mit dem alsbald dann anliegenden Austauschmotor wünschen! ;-)

Mmanetto-X 4. April 2018, 18:38 Uhr
Neues Heft
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden