24-h-Rennen

Kleine Renner ganz groß

Foto: SB-Medien 21 Bilder

24-Stunden-Rennen, das ist Nürburgring, schlechtes Wetter, müde Fahrer, Nachtfahrten und vorneweg der Porsche 997 GT3 von Manthey Racing. Hatten wir das dieses Jahr nicht schon?

Im Großen ja. Am 13. und 14. September treffen sich jedoch  21 Teams zum 24-Stunden-Rennen für ferngesteuerte Modellautos auf dem rund 250 Meter langen Andernacher Motodrom.

Natürlich darf www.auto-motor-und-sport.de auch bei diesem Rennen nicht fehlen und schickt unter der Leitung von Stefan Baldauf und Daniel Bratzler in diesem Jahr eine ganz besonderen Renner ins Rennen: Den Manthey Racing Porsche 997 GT3 Cup als Nachbau des legendären Siegerautos vom großen 24-Stunden-Rennen in der original Lackierung und mit blauem Favoriten-Blick-Licht für die Nachfahrten.

Wie bereits im Jahr 2007 richtet der DJK Andernach das 24-Stunden-Rennen auch 2008 wieder aus. Dabei wird im Reglement sehr stark auf die Chancengleichheit geachtet. Jedes Team fährt mit dem selben Chassis welches erst am Tag der Veranstaltung ausgegeben wird. Alle Teams haben die gleichen Akkus, Motoren, Reifen, Übersetzungen und dieses Jahr auch gleiche Karosserien. Um 13 Uhr fällt der Startschuss, dann gehen 21 Teams bei Wind und Wetter mit jeweils sieben Fahrern und allradangetriebenen Porsche 997 GT3 Cup Autos, welche nach dem Design der echten Porsche 997 Rennfahrzeugen in verschiedenen Markenpokalen nachgebaut sind, ins Rennen. Die Autos wurden originalgetreu nachgebaut und müssen sogar für die Nacht mit Licht ausgestattet sein. Übrigens: Interessierte und Fans sind herzlich eingeladen, die Teams an diesem Wochenende lautstark auf den Tribünen zu unterstützen.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen Audi Q2 2.0 TDI Quattro, BMW X2 xDrive 18d, Exterieur SUV Neuzulassungen 2018 Auf diese SUV fährt Deutschland ab
Promobil
Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen Spacecamper Limited (2019) Spacecamper Limited (2019) Campervan-Allrounder auf VW T6
CARAVANING
LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan Kabe Imperial 780 TDL FK KS Außen Kabe Neuheiten 2019 Royal 780 TDL FK mit Frontküche
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote