Bugatti Veyron Super Sport

Titel als "Schnellstes Auto der Welt" futsch

Bugatti Veyron 16.4 Super Sport, Heck, Rückansicht Foto: Rossen Gargolov 26 Bilder

Der Bugatti Veyron Super Sport hält nicht mehr den Titel "Schnellstes Serienauto der Welt". Der Rekord von 431 km/h aus dem Juli 2010 wurde aberkannt, da das Modell den Rekord ohne Tempobegrenzer absolvierte.

Dies verstößt gegen die Guinness-Regularien, da das Rekord-Modell mit dem Serienmodell übereinstimmen muss. Der Bugatti Veyron Super Sport ist aber per Speed-Limiter auf ein maximales Tempo von 415 km/h gedrosselt.

Rekordfahrt des Venom GT bringt den Bugatti-Rekord ins Wanken

Und warum haben die Offiziellen erst nach knapp 3 Jahren reagiert? Hintergrund ist, dass vergangene Woche der 1.261 PS starke Supersportler Venom GT aus dem Hause Hennessey einen Höchstgeschwindigkeitsrekord von 427,6 km/h für sich reklamierte - und zwar ohne Speed-Limiter. Das brachte Guinness auf den Plan, obwohl die Rekordfahrt nicht unter den Guiness Weltrekord-Bedingungen gefahren wurde.

Gegenüber britischen Medien erklärte ein Offizieller von Guinness, wenn der Tempobegrenzer aktiviert war, so sei dies ein Verstoß gegen die Regeln. Als Konsequenz habe der Rekord von 431,072 km/h nicht länger Bestand.

Bugatti-Rekord soll aufgeklärt werden

Für Bugatti bleibt der Weltrekord jedoch bestehen. Ein Sprecher äußerte sich gegenüber der Sunday Times, dass Guinness von dem deaktivierten Tempobegrenzer wusste und die Serienmodelle aus Sicherheitsgründen auf 415 km/h gedrosselt seien. Man hoffe auf Aufklärung seitens Guinness.

Unterdessen rückt der Zweitplatzierte der SSC Ultimate Aero TT auf den Weltrekord-Platz. Dieser beträgt 411,67 km/h.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Siticars Me Siticar Me Elektroauto Ohne Maut in die Londoner City 4/2019, Audi Flurförderfahrzeug Lithium-Ionen-Batterien aus Elektroautos Zweites Leben bei Audi in Ingolstadt
SUV Jeep Gladiator Rubicon 2020 Fahrbericht Jeep Gladiator (2020) im Fahrbericht So fährt der neue Jeep-Pickup LUMMA CLR G770 Mercedes G-Klasse Lumma CLR G770 Breitbau für die Mercedes G-Klasse
Mittelklasse Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling?
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken