Fiat Talento Sportivo Shuttle

Personentransporter im Sport-Look

Fiat Talento Sportivo Shuttle Foto: Fiat 10 Bilder

In Zusammenarbeit mit dem Tuner Irmscher hat Fiat den Personentransporter Talento zu einem sportlich angehauchten Shuttle umgebaut. Zu haben ist der Fiat Talento Sportivo Shuttle ab sofort.

Basis für das neue Sondermodell Fiat Talento Sportivo Shuttle ist die Karosserievariante „Kombi Family“. Das steht mit Standarddach (Höhe 1.917 Millimeter) in zwei Radständen (3.098 und 3.498 Millimeter) zur Verfügung. Zusammen mit Irmscher wurde für den Siebensitzer ein sportliches Komplettpaket entwickelt.

Für die sportliche Optik rollt der Fiat Talento Sportivo Shuttle serienmäßig auf 18-Zoll-Leichtmetallrädern, die Karosserie ist um 25 Millimeter tiefer gelegt. Zur Wahl stehen die Karosseriefarben Hellgrau Metallic, Dunkelgrau Metallic und Schwarz Metallic. Der Spoiler auf der hinteren Dachkante, vorderer und hinterer Stoßfänger, die Seitenschweller sowie die Verkleidung der Seitentürschienen sind in Wagenfarbe gehalten. Kontraste dazu bildet das Dekorset in Silber/Rot für beide Seiten und den vorderen Stoßfänger, das von einem Chrombadge mit dem Schriftzug Irmscher ergänzt wird. Eine Anhängerkupplung (nur bei Variante mit 145 PS), Hecktür mit Fenster, Heckscheibenwischer, Nebelscheinwerfer und die diebstahlsichere Ersatzradhalterung (nur bei Variante mit 145 PS) runden die Serienausstattung ab.

Drehsitze im Innenraum

Highlights im Innenraum sind die beiden drehbaren Einzelsitze mit Armlehnen in der zweiten Reihe, die zur Liegebank umwandelbare Dreier-Sitzbank in der dritten Reihe sowie der klappbare Butterfly-Sitze in der Mitte. Einzelsitze und Sitzbank lassen sich darüber hinaus auf in den Fahrzeugboden eingelassene Schienen längs verschieben.

Fiat Talento Sportivo Shuttle Foto: Fiat
Drehsitze im Innenraum.

Veloursteppiche in Anthrazit, die verkleidete D-Säulen, Armauflagen an den Einzelsitzen für Fahrer und Beifahrer sowie die in Kunstleder ausgeführte Cockpitumrandung mit Kontrastnaht sollen den Komfort erhöhen. Alle Sitze sind mit hochwertigem grauem Stoff bezogen. Zur Serienausstattung gehören darüber hinaus das Interieur in Techno-Silber, Schiebetüren auf beiden Seiten, eine manuelle Klimaanlage vorne und hinten mit Zusatzheizer und zusätzlichen Belüftungsdüsen hinten, Lenkradfernbedienung, Lederlenkrad, Sitzheizung für die beiden vorderen Sitze, Geschwindigkeitsregelanlage (Cruise Control), Gepäckabdeckung (nur bei Variante mit 145 PS), geschlossenes Handschuhfach, getönte Scheiben sowie Licht- und Regensensor. Die serienmäßige DAB-Audioanlage ist Bluetooth-fähig, mit Touchscreen sowie integriertem Navigationssystem ausgestattet. Für Sicherheit sorgen Fahrer- und Beifahrer- sowie Seiten- und Window-Airbags vorne sowie die Rückfahrkamera inklusive Einparkhilfe hinten.

Neues Kleintransporter-Trio
Proace, Spacetourer und Traveller

Zu haben ist der Talento mit zwei 1,6 Liter großen Turbodieselmotoren in den Leistungsstufen 120 PS und 320 Nm sowie mit 145 PS und 340 Nm. Beide Motoren können mit beiden Radständen kombiniert werden. Die Preise starten ab 54.823 Euro.

Neues Heft
Top Aktuell Reisen mit dem Jaguar I-Pace, Jaguar I-Pace Exterieur Reise im Jaguar I-Pace 900 Kilometer in der E-Raubkatze
Beliebte Artikel Fiat Talento Sportivo Fiat Talento (2018) Bus als Sportversion Irmscher Opel Vivaro Irmscher Opel Vivaro Transporter wird zum Tran-Sportler
Anzeige
Sportwagen sport auto 1/2019 - Heftvorschau sport auto 1/2019 8 Sportwagen im Handling-Check Aston Martin Valkyrie V12-Motor des Aston Martin Valkyrie So schreit der 1.000-PS-Sauger
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker