Foto: dpa

Günstiger tanken

Kraftstoffpreise im Ausland

An deutschen Zapfsäulen haben die Spritpreise zuletzt eine Rekordmarke nach der anderen geknackt. Die Freude im Urlaub billiger zu tanken, wird allerdings nicht in allen Ländern erfüllt.

In den Niederlanden mussten die Autofahrer im Juni 1,69 Euro pro Liter Super bezahlen. Damit lagen unsere Nachbarn satte 16 Cent über den hiesigen Preisen. Wie ein Vergleich zeigt, ist auch Dänemark für deutsche Tanktouristen uninteressant.

In Belgien ergibt sich ein zwiespältiges Bild. Super-Benzin ist hier mit fünf Cent deutlich teurer, während Diesel-Fahrer acht Cent pro Liter sparen können. In Italien ergibt sich ein umgekehrtes Bild: Während der Super-Kraftstoff einen Tick billiger ist, muss man für Diesel deutlich tiefer in die Tasche greifen.

Im restlichen Europa lohnt es sich, die Tankstelle erst hinter der Grenze anzusteuern. Mit 1,16 Euro fließt das günstigste Super-Benzin aus den Ungarischen Zapfsäulen. Dieselfahrer fahren in Spanien am billigsten. Von einem Literpreis von 1,04 Euro können deutsche Kraftfahrer nur träumen.

Tanken in Europa

LandSuperbenzinDiesel
Belgien1,58 Euro1,42 Euro
Dänemark1,56 Euro1,52 Euro
Deutschland1,53 Euro1,50 Euro
Frankreich1,47 Euro1,42 Euro
Italien1,52 Euro1,58 Euro
Kroatien1,24 Euro1,33 Euro
Luxemburg1,33 Euro1,28 Euro
Niederlande1,69 Euro1,46 Euro
Österreich1,34 Euro1,38 Euro
Polen1,30 Euro1,32 Euro
Schweiz1,21 Euro1,40 Euro
Slowenien1,18 Euro1,29 Euro
Spanien1,18 Euro1,04 Euro
Tschechien1,28 Euro1,38 Euro
Ungarn1,16 Euro1,24 Euro

Quelle: ADAC / Stand: Juni 2008
Zur Startseite
Mehr zum Thema Autoreise
Tesla Roamer
E-Auto
VW T2 Einzeltest
Oldtimermarkt
Automotive Resort Bicester Motion
Startups