Honda CR-Z Honda

Honda CR-Z Hybrid-Sportcoupé

Das Hybrid-Sportcoupé startet bei 21 990 Euro

Aufregendes Design, wegweisende Hybridtechnologie und dennoch erschwinglich. Pünktlich zur Deutschlandpremiere des CR-Z auf der AMI in Leipzig stehen nun auch die Preise des Hybrid-Sportcoupés CR-Z fest.

Wie bei Honda üblich, ist bereits die Einstiegsversion reichhaltig ausgestattet. So verfügen alle Varianten des CR-Z über sechs Airbags, aktive Kopfstützen vorn, das Fahrzeug-Stabilisierungsprogramm VSA (Vehicle Stability Assist) und eine Berganfahrhilfe. Ebenso sind alle Versionen des CR-Z mit einer Klimaautomatik und einem CD-Audio-System mit vier Lautsprechern ausgestattet. CR-Z-Fahrer haben die Möglichkeit, ihren MP3-Player über das
Audiosystem zu steuern. Der USB-Anschluss hierfür ist in der Basisversion optional und in allen höheren Varianten serienmäßig. Der Einstiegspreis für den CR-Z beträgt 21 990 Euro.

Die mittlere Ausstattungsvariante CR-Z Sport startet bei 22 990 Euro und verfügt zusätzlich über Nebelscheinwerfer, einen Aluminium-Lederschaltknauf, Leder-Multifunktionslenkrad mit Audiofernbedienung, Aluminium-Sportpedale, 16 Zoll-Leichtmetallfelgen sowie abgedunkelte hintere Scheiben (Privacy Glass).

Die Topausstattung CR-Z GT für 24 990 Euro umfasst zudem eine Ambientbeleuchtung im Innenraum, Bluetooth-Freisprechanlage, Alarmanlage, Tempomat, Sitzheizung vorne, Licht- und Regensensor, Xenon-Scheinwerfer und ein Hochleistungsaudiosystem samt Subwoofer im Kofferraum.

Eine Einparkhilfe hinten mit optischer und akustischer Warnung ist für die Einstiegsvariante sowie den CR-Z Sport optional erhältlich. In der GT-Ausstattung ist dieses Feature serienmäßig.

Kraftstoffverbrauch in l/100 km: innerorts 6,1; außerorts 4,4; kombiniert 5,0. CO2-Emission in g/km: 117. (Alle Werte gemessen nach 1999/100/EG.)

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Mercedes GLK 220 CDI, Seitenansicht Thermofenster erlaubt Daimler erzielt wieder Erfolg vor Gericht

Klärung vor dem Bundesgerichtshof steht aber fest.

Mehr zum Thema Hybridantrieb
Infiniti Project Black S (2018) Paris Auto Show
E-Auto
Audi Q5 55 TFSI e quattro (2019) Plug-in-Hybrid
SUV
BMW 330e, Exterieur
Fahrberichte