IED Designstudien Bee, Cor und Shroom

Mahindra sucht europäisches Design

Die italienische Designhochschule IED in Turin hat für den indischen Autobauer Mahindra einen SUV und einen Minivan interpretiert.

Klare Zielgruppenvorgaben von Mahindra

Die Aufgabe der Studenten bestand in Kooperation mit Mahindra ein Design für den europäischen Markt zu entwickeln. Dazu sollte ein Urban Minivan konzipiert werden, der stylish und gleichzeitig komfortabel ist, viel Raum bietet und besonders auf junge Erwachsene mit Kindern abzielt.

Als weiteres Modell sollten die Studierenden der IED in Turin einen Compact SUV zeichnen. Diese sollte die ideale Verbindung zwischen Fahrdynamik und Praktikabilität bilden. Als Zielgruppe stehen Handwerker und andere Unternehmer im Fokus.

Mahindra Bee als SUV, Shroom als Minivan

Als beste Modelle wurden nach einer Gruppenarbeitsphase die Modelle Shroom, Bee und Core gekürt. Alle drei Modelle werden als 1:4-Modell aufgebaut. Dabei stellt der Mahindra Bee aus der Feder von Alex Vasil Imnadze einen langestreckten SUV mit mächtigen Radhäusern und einem schmalen Fensterband dar. Die Front wird dominiert von rechteckigen Stoßfängereinheiten, schmalen LED-Scheinwerfern und einem großen Kühlergrill.

Der Mahindra Core von Denald Jasini zeigt einen SUV, der sich mit einer lächelnden Front und schmalen Scheinwerfern präsentiert. Hingucker sind die Lamelleneinheiten, die sich asymmetrisch um das Heck spannen. Das dritte Modell ist der Mahindra Shroom, der Minivan von Aldo Maria Sicar wird geprägt von einer stark gebogenen Windschutzscheibe und einem organischen Karosseriekörper. Seitenansicht und Heckbereich sind komplett ohne Fenster ausgeführt.

Zur Startseite
Oldtimer Auktionen & Events Lamborghini Miura Scheunenfund Auktion Verstaubter Miura bringt 560.000 Euro Lamborghini-Scheunenfund
Mahindra
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Mahindra
Mehr zum Thema Trends Design und Technik
Lexus QZ 618 Galactic Enforcer Concept Jet MIB Men in Black
Alternative Antriebe
Ian Callum
Politik & Wirtschaft
05/2019, BMW Garmisch
Neuheiten