In 2014 steigen die Beiträge um bis zu zehn Prozent.

Kfz-Versicherung

Prämien steigen 2014 um bis zu zehn Prozent

In 2014 müssen Autobesitzer mit steigenden Prämien für die Kfz-Versicherung rechnen. Grund für die höheren Beiträge sind in erster Linie die Unwetterschäden aus dem vergangenen Jahr.

Flut und Hagel des vergangenen Jahres lassen in 2014 die Prämien für die Kfz-Versicherung um bis zu zehn Prozent ansteigen. Die höheren Kosten kommen auf alle Fahrer zu, die ihren Wagen oder die Kfz-Versicherung wechseln. Der Versicherungsgesellschaft E+S Rück zufolge belaufen sich die durch Unwetter entstandenen Schäden im vergangenen Jahr auf 1,6 Milliarden Euro, berichtet der "mid". Die hohe Schadenssumme hatte zur Folge, dass die Versicherer ein Minus verzeichneten, das jetzt an die Kunden weitergegeben bzw. durch diese ausgeglichen wird. Die Schaden-Kosten-Quote würde laut Branchenverband derzeit 104 Prozent betragen.

Unklarheiten über ADAC-Tarife

Dem "mid" zufolge hätten einige Kfz-Versicherungen die Prämien bereits angepasst oder eine Erhöhung der Beiträge angekündigt - darunter die R+V24 und die Debeka. Unklar ist derzeit, ob die Versicherungstarife des ADAC noch weiter ansteigen werden. Hier gab es bereits im Februar eine Beitragserhöhung der Tarife Komfort Vario und Kompakt Vario um jeweils zwei und 2,4 Prozent. Die Prämien für den Eco Tarif stiegen gar um zehn Prozent.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Kfz-Versicherung Das sind die Kfz-Typklassen 2015

Der Gesamtverband der deutschen Versicherungen hat die Typklassen 2015 für...

Mehr zum Thema Kfz-Versicherung
Autofahrer können in der Regel auch im Dezember noch ihre Kfz-Versicherung wechseln: Sonderkündigung bei Prämienerhöhung
Politik & Wirtschaft
07/2013 Mercedes S 63 AMG S-Klasse, Außenspiegel
Sicherheit
Tesla-Versicherung
Politik & Wirtschaft