Autos, denen ein Revival gebührt Beate Jeske
VW T1 Bulli Historie
Opel Manta A, Luxus, 1970-1975
Birgit Priemer 64 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Kult-Klassiker - Autos, die sich die Redaktion zurückwünscht: Autos, denen ein Revival gebührt

Kult-Klassiker - Autos, die sich die Redaktion zurückwünscht Autos, denen ein Revival gebührt

Früher war alles besser, na ja, vielleicht auch nur manches. Im Automobilbau hat die Retrowelle rund um den Fiat 500 und den Mini jedenfalls eine Menge bewegt. Warum also nicht auch andere Kult-Klassiker wiederbeleben? Die Redaktion nennt ihre Favoriten.

BMW setzt auf Freude am Fahren, hält mit den potenten M-Modellen auch Kracher bereit, doch wer nach einem Supersportler giert, wird bei den Bayern seit den Zeiten des legendären BMW M1 nicht mehr bedient. Aufruf nach München: Gebt euch einen Ruck und dem Volk einen neuen BMW M1 und dazu vielleicht noch einen kompakten Leichtbausportler wie seinerzeit den 2002 ti.

Die Historie birgt noch viel Potenzial

Standortwechsel nach Rüsselsheim. Autos wie der Opel Manta, das Kadett C Coupé oder der Diplomat sind Kult und haben Strahlkraft  - eine Strahlkraft, die heute im Opel-Modellprogramm fehlt. Vielleicht sollte Opel den Schwung des Neuaufbruchs nutzen und diese Modelle wiederbeleben - allerdings konsequenter, wie es beim Opel GT geschehen ist.

Retro würden sich verschiedene Kollegen auch für französische Marken wünschen. Ob Renault 4, die Ente oder der Alpine A110. Einfache Automobilideen genial umgesetzt - damit könnte die Grande Nation auch heute noch punkten.

Viel historisches Potenzial jenseits des Fiat 500 sieht die Redaktion auch bei den italienischen Herstellern. Wo sind sie geblieben, die Modelle wie ein Fiat X1/9, eine Ferrari Dino, ein Lancia Stratos oder eine Lancia Fulvia? Gestorben, aber nie vergessen. Auch hier dürften Neuauflagen wohl reichlich Zuspruch finden.

Welche Autos sich die auto motor und sport-Redaktion noch zurückwünscht sehen Sie in unserer Fotoshow.

Umfrage

Retro-Look und moderne Technik: Macht Sie das an?
6 Mal abgestimmt
Klar, das Design war früher einfach besser
Nö, ich mag das moderne Design
Die Mischung ist klasse
Kickt mich überhaupt nicht
Zur Startseite
Verkehr Verkehr 05/2022_Mr. Wash Reportage Reportage Mr. Wash Ein Tag in der Auto-Waschstraße der Superlative

Redakteur Sandro Vitale versucht sich als Jobber beim Putztempel Mr. Wash.

Mehr zum Thema Youngtimer
Oldtimer-Rallye Luxembourg Classic 2021 (Tag 1)
Rallyes
Smit Vehicle Engineering Oletha (2021)
Neuheiten
Honda Accord Gebrauchtwagen Kaufberatung Aufmacher
Gebrauchtwagen
Mehr anzeigen