Motor Klassik-Leserreise Baltikum

Detaillierter Zeitplan

Hier finden Sie den detaillierten Zeitplan der Motor Klassik-Leserreise durch Südtirol und Venetien zur Oldtimermesse "Auto e Moto d'Epoca" in Padua, die vom 24. bis 29. Oktober stattfinden wird.

Montag, 24. Oktober  2011: Anreise -  Bozen

Alle Teams treffen sich in Bozen im Vier-Sterne-Mondschein Parkhotel Luna. In diesem angenehmen Hotel werden Sie sich ganz bestimmt wohlfühlen. Wie wäre es gleich nach der Ankunft mit einem schönen Stadtspaziergang. Das Hotel liegt ideal im Herzen von Bozen. Vor dem mehrgängigen Abend-Menü laden wir zu einem Aperitif ein. Dabei möchten wir die Teams vorstellen. Sie sollen ja schließlich wissen, mit wem Sie die nächste Woche verbringen werden.

Dienstag, 25. Oktober 2011 Südtirols Gemüsegarten - Proseccoanbaugebiet

Sie haben hoffentlich gut geschlafen, denn nach dem Frühstück wird es langsam "ernst": Ihr Urlaub beginnt! Nach wenigen Metern liegt Bozen bereits hinter Ihnen, und Sie fahren durch den nicht enden wollenden Obst- und Gemüsegarten von Südtirol. In Auer werfen Sie dem Etschtal ein Servus entgegen und biegen in die Berge ab. Bald packen Sie einen Pass, den wahrscheinlich die wenigsten kennen, den "Passo de Manghen". Dieser Übergang ist immerhin rund 2.000 Meter hoch und ein Garant für maximalen  Fahrspaß - vermutlich gehören wir zu den letzten Reisenden, die diesen Pass vor der anstehenden Wintersperre unter die Räder nehmen können. Vorbei an Feltre erreichen Sie am späten Nachmittag das bekannte Prosecco- Anbaugebiet, und in Valdobbiadene passieren Sie das Handelszentrum dieses lieblichen Getränks. Sie übernachten in Conegliano: im Vier-Sterne-Hotel "Relais le Betulle." Dieses Hotel liegt anmutig auf einem Hügel und bietet einem tollen Ausblick auf Venetien.

Mittwoch, 26. Oktober 2011 - Lagunenstadt Venedig

Die morgendlichen, angenehmen Temperaturen sind ein untrügliches Zeichen dafür, dass Sie im Süden angelangt sind. Frost ist zu dieser Jahreszeit so gut wie unbekannt, im Gegenteil, meistens ist es richtig mild. Sie genießen das Frühstück vom Büffet und stärken sich für den Tag, der mit ein paar Höhepunkte aufwarten wird:  Adria und die Lagune Venetia. Auf kleinen abgelegenen Sträßchen entlang dem Fluss Piave geht's in Richtung Meer. Ihr erstes Etappenziel lautet Venedig. An dieser Lagunenstadt kommen Sie einfach nicht vorbei. Zumal Venedig um diese Jahreszeit von deutlich weniger Touristen als im Sommer besucht wird.

In einem Boot gelangen Sie in die Lagunenstadt, die Sie bei einer anschließenden Führung in aller Ruhe für sich entdecken können. Entlang des Brenta-Kanals fahren Sie am Spätnachmittag vorbei an Padua und erreichen Abano Montegrotto, einen der berühmtesten italienischen Kurorte. Sie übernachten im Vier-Sterne-Hotel Terme "Metropole". Dieses Hotel verfügt selbstverständlich über einen sicheren Parkplatz sowie über eine schöne Thermalanlage mit 4 Thermal- sowie einem Süßwasserschwimmbecken und einem neu erbauten Oriental Thermal Spa Pavillion. Beim Abendmenü lernen Sie die italienische Küche ein weiteres Mal schätzen.

Donnerstag, 27. Oktober 2011 - Euganeische Hügel – Bassano del Grappa

Der Norden und die euganeischen Hügel stehen auf dem Programm. Auf wirklich kleinen Sträßchen peilen Sie durch eines der schönsten Oldtimerreviere Venetiens. Kennen Sie Bassano del Grappa mit seiner eindrucksvollen Brücke über den Fluss Brenta? Ganz bestimmt. Dieses Bauwerk ist häufig auf Bildkalendern abgelichtet. Nach Bassano del Grappa beginnt ein Kurvengeschlängel erster Güte zum Monte Grappa. Das müssen Sie sich geben! Auf dem Gipfel angekommen, empfängt Sie Boxenstop mit einem passenden Getränk. Dreimal dürfen Sie raten.... Am Nachmittag besuchen Sie Bassano. Hier hat die Künstlerfamilie Da Ponte nachhaltig gewirkt. Allen voran Jacopo Da Ponte, genannt Bassano. Im örtlichen Museum und im Dom hat sich dieser Künstler verewigt. Sie bummeln durch die Stadt, schauen die Hauptsehenswürdigkeiten an, lassen sich´s richtig gut gehen. Dolce Vita! Entlang des Brenta-Kanals geht´s zurück nach Abano, wo Sie sich ein weiteres Mal auf ein tolles Abendmenü freuen dürfen.

Freitag, 28. Oktober 2011 - Messe Auto e Moto d‘Epoca

Heute ist Messetag. Besuchen Sie die "Auto e Moto d´Epoca" in Padua. Sie werden erstaunt sein, was diese Messe zu bieten hat, die längst keinen Vergleich mehr mit deutschen oder englischen Messen zu scheuen braucht. In Paduas modernen Messehallen wurden im vergangenen Jahr über 1600 Fahrzeuge ausgestellt. Zudem bauen auf dem Gelände zahlreiche Teilehändler ihre Stände mit einem sauber sortierten Angebot auf. Offenkundig lässt sich Schrott in Padua nicht (mehr) verkaufen. Dafür jedoch gut erhaltene oder reproduzierte Teile. Die ganze Messe wird durch zahlreiche Markenclubs und ihre außergewöhnlichen kreativen Stände abgerundet. Boxenstop besucht diese Messe seit Jahren ausgesprochen gerne.

Obwohl sie mittlerweile nahezu an die Größe der "Techno Classica"  in Essen herankommt, "erschlägt" sie ihre Besucher nicht. Auf dem riesigen Freigelände kann bei angenehmen Temperaturen immer wieder Kraft getankt werden. Selbst ein langer Messetag artet nicht zum Stress aus. Sie fahren in einem italienischen Omnibus bequem von Abano zum Messegelände in Padua. Sie haben mehr oder weniger den gesamten Tag über Zeit, um das tolle Angebot kennen zu lernen. Wer es kürzer möchte, fährt entweder bereits um 14.00 Uhr zurück ins Hotel oder macht einen Abstecher in die ebenfalls sehenswerte Altstadt von Padua. Sie gehört zu den schönsten Venetiens. Und das will was heißen. Wenn Sie auf der Messe Ersatzteile oder mehr erwerben, müssen Sie sich um den Transport keine Gedanken machen. Der Boxenstop-Autotransporter, unser „Max“, ist stets zu Diensten. Gerne transportieren wir Ihre Eroberung zurück nach Tübingen. Kein Problem. Kostet Sie nichts. Sie sehen, die Motor Klassik Boxenstop-Reise hat viele Vorteile. Nutzen Sie sie! Abends laden wir Sie ein in das Traditionsrestaurant Antica Trattoria die Paccagnella. Bereits der Weg dorthin durch das schön beleuchtete Padua hat was. Ein tolles 4-Gang Menü erwartet Sie.

Samstag, 29. Oktober 2011

Sie reisen entweder nochmals auf das Messegelände von Padua. Selbst zwei Tage werden dort nicht zu lang. Oder Sie machen sich nach dem Frühstück zurück in die Heimat. Ganz wie es Ihnen beliebt.

Übersicht: Motor Klassik-Leserreise
Das könnte Sie auch interessieren
Mercedes 230G Papamobil (1980)
Politik & Wirtschaft
Iso Isettacarro (1957)
Auktionen & Events
Toyota Supra A80
Mehr Oldtimer