Neues Navi für Porsche-Klassiker

Moderne High-Tech im klassischen 911-Stil

Porsche-Radio für Oldtimer Foto: Porsche 16 Bilder

Im klassischen 911 modern navigieren und kommunizieren ohne Stilbruch - das neue Navi-Radio von Porsche Classic macht's möglich. Inklusive Bluetooth-Telefonie, Schnittstellen für externe Musikquellen und Touch-Screen.

Das neue Porsche-Radio im klassischen Stil passt in den Standard-DIN-Schacht und lässt sich so problemlos bei allen Porsche 911, 914, 924, 944, 968 und 928 montieren. Natürlich lässt sich das Gerät auch in alle anderen Fahrzeuge mit Standard-DIN-Schacht einbauen.

Einfache Eingabe per Touch-Screen

Das Navi-Radio von Porsche fügt sich mit seinen zwei Drehknöpfen und sechs Tasten unauffällig in die Cockpits der klassischen Porsche ein. Erst auf den zweiten Blick fällt auf, dass hier High-Tech am Start ist. Denn die Technik hinter der klassischen Optik ist auf neuestem Stand: Das Bedienkonzept wurde in Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule München entwickelt und orientiert sich am Porsche Communication Management (PCM). Der Bildschirm des Navis ist bauartbedingt recht klein. Immerhin kann der Nutzer zwischen drei Darstellungs-Modi wählen: Reduziert auf das Wesentliche mit Pfeilen oder mit Kartendarstellung - wahlweise in 2D- oder 3D.

Kartenupdates und Schnittstellen

Wie es sich für ein modernes Multimedia-Gerät gehört, bietet das neue Porsche-Navi-Radio Schnittstellen für externe Musikquellen. Per Bluetooth lassen sich Smartphone & Co. anschließen, zwei Mikrofone - ein integriertes und ein serienmäßig mitgeliefertes externes - ermöglichen die Freisprech-Telefonie. Damit man auch in Zukunft den richtigen Weg findet, verspricht Porsche, das Kartenmaterial regelmäßig zu aktualisieren. Die Updates werden über eine 8GB-SD-Speicherkarte aufgespielt.

Für eine druckvolle Soundkulisse sorgt der integrierte Verstärker mit 4 x 45 Watt - so lässt sich selbst der Klang des Boxer-Motors bei Bedarf übertönen. Die Lautsprecher können direkt an das Radio angeschlossen werden. Zudem kann das Navi-Radio mit einem optional erhältlichen Adapterkabel in vorhandene Original-Soundsysteme von Porsche integriert werden.

Optimiert auf die Technik klassischer Porsche

Der Empfang des Navi-Radios wurde auf die ab Werk erhältlichen Einfach-Teleskop-Antennen in Porsche 911, 912, 914 und den Frontmotormodellen 924, 928, 944 und 948 abgestimmt. Damit es optisch zu den verschiedenen Fahrzeugen passt, liefert Porsche zwei Sätze Drehknöpfe mit - einen in Schwarz und einen in Schwarz mit einem Chromring. Vertrieben wird das Navi-Radio über die rund 100 Porsche-Classic-Partner. Der Preis beträgt 1.184 Euro (inkl. MwSt.).

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Tim Ramms (MOTOR PRESSE STUTTGART), Patrick Glaser (Vialytics), Jörg Rheinläner (HUK Coburg) Mobility & Safety Award 2019 Vialytics gewinnt den Award Volvo Slippery Road Alert Volvo Hazard Light Alert und Slippery Road Alert Sicherheitssysteme serienmäßig und nachrüstbar
SUV Erster Check Mercedes GLS Erster Check Mercedes GLS 2019 Mercedes Maximus Hozon U Elektro-SUV China Erster Check Hozon U Schafft es Chinas E-SUV zu uns?
Mittelklasse Audi SQ5, Mercedes-AMG GLC 43, Exterieur Audi SQ5 gg. Mercedes-AMG GLC 43 Sportliche Mittelklasse-SUV im Test VW Passat Variant, Gebrauchtwagen-Check, asv2317 VW Passat Variant im Gebrauchtwagen-Check Auch als Gebrauchtwagen ein Publikumsliebling?
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken