Peugeot-Designwettbewerb

Die Finalisten

Foto: Peugeot 129 Bilder

Der Peugeot-Designwettbewerb 2008 geht in eine weitere Runde. Aus der Vorauswahl von 50 Entwürfen hat die Fachjury nun die zehn Finalisten gewählt.

In die letzte Runde haben es Woo-Ram Lee aus Frankreich mit seinem Entwurf MoVille, Carlos Arturo Torres Tovar aus Kolumbien mit seinem Entwurf RD, der Türke Emre Yazici mit dem Conceptcar Ego, der Entwurf P.R.O von Ke Guo aus China, die Studie Rugier von Onur Güvenc aus Deutschland, der Peugeot 888 von Oskar Johansen aus Norwegen, der Entwurf Galapagos vom Russen Igor Yastrebov, die Vision Vision von Shinji Nukumi aus Japan, Oxo von Lou Ke aus China sowie Seed by Peugeot von Yann Terrer aus Frankreich geschafft.

Der fünfte Design-Wettbewerb von Peugeot, bei dem Nachwuchsdesigner ihre Vision eines Fahrzeugs für die Megastädte der Zukunft entwerfen, geht damit in die entscheidende Phase. 

Der Sieger des diesjährigen Wettbewerbs wird dann am 2. Oktober auf dem Auto Salon in Paris von Peugeot-Markenvorstand Jean-Philippe Collin verkündet und mit dem  Designpreis „La Griffe“ geehrt. Anschließend wird der Siegerentwurf  im Maßstab 1:1 als reale Designstudie verwirklicht und im April 2009 auf der Shanghai Motor Show der Öffentlichkeit präsentiert.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote