Renault Alpine, Design-Studien, Chunyue Zhai Chunyue ZHai
Renault Alpine, Design-Studien, Maik Müller
Renault Alpine, Design-Studien, Maik Müller
Renault Alpine, Design-Studien, Koukou Nian
Erlkönig Renault Alpine Caterham 36 Bilder

Renault Alpine Design-Studien

Alpine-Visionen aus Pforzheim

Der Fachbereich Transportation Design der Hochschule Pforzheim hat mal wieder intensiv in die Zukunft geschaut - und sich Gedanken gemacht, wie ein Nachfolger des legendären Sportwagens Renault Alpine aussehen könnte.

Die Zukunft ist in diesem Falle gar nicht mehr so weit weg: 2016 will Renault die Idee eines reinrassigen Sportwagens in Form des Alpine wieder aufleben lassen, und zwar in Kooperation mit Caterham. Gebaut wird die Flunder bei Renault und soll an die Stärken des Vorgängers anknüpfen - also klein, leicht und nicht zu teuer sein. Geplant ist ein Mittelmotor-Konzept, das von einem aufgeladenen Vierzylinder mit rund 300 PS angetrieben wird.

Renault Alpine soll 2016 wiederauferstehen

Dank der Leichtbauweise soll es der Zweisitzer so auf die Beschleunigungswerte eines Porsche 911 bringen - ohne es ihm preislich gleichzutun: Der Renault Alpine soll rund 45.000 Euro kosten und damit vor allem gegen Modelle wie den Lotus Exige oder auch die Neuauflage des Mazda MX-5 (2015) antreten, von dem es ja auch einen Alfa Romeo-Ableger geben wird. Spannend bleibt die Frage, wie der neue Alpine aussehen wird – und da haben sich die Studenten der Hochschule Pforzheim unter Studiengangsleiter James Kelly intensive Gedanken gemacht.

Das 4. Semester hat sich mit Ideen zum Exterieur-Design des Renault Alpine beschäftigt, das 6. Semester mit dem Thema Sitzanordnung und Architektur des Fahrzeug-Interieurs. Herausgekommen sind beeindruckende Ideen, die im Bereich des Innenraumes versuchen, die technischen Spielereien der Neuzeit auf das Wesentliche zu reduzieren, damit sich der Pilot voll auf seine Fahrmaschine konzentrieren kann.

Vorstellung der 1:4-Modelle in Pforzheim

Cockpits können sich dem Lenkimpuls entsprechend bewegen, betont fließende Formen sollen an Nautik und Bewegung von Wellen erinnern. Daneben gibt es Alpine-Modelle ohne Motorhaube, mit dem Piloten extrem nah an der Straße, damit er das Fahrgefühl genießen kann und auch formal die Leichtigkeit des Fahrzeugs unterstrichen wird. Aus den Skizzen wurden habhafte 1:4-Modelle, die im Rahmen einer Werksschau Anfang Februar im Congress Centrum Pforzheim präsentiert wurden.

In unserer Bildergalerie zeigen wir Ihnen die Renault Alpine Design-Studien.

Kompakt Tests sport auto 01/2010 Renault Mégane RS und Alpine A110 Schäfer Tuning Generationentreffen rassiger Tourenwagen

Beim Test trifft der Renault Mégane RS auf die Renault Alpine A110 von...

Renault
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Renault