Schweden

Elch-Fest

Foto: Reinhard Schmid 15 Bilder

Saab feiert dieses Jahr zwei Mal Geburtstag: Seit 60 Jahren baut man in Trollhättan Autos und seit 30 Jahren Serienautos mit Turbomotor. Grund genug für eine Spritztour im Saab 99 Turbo zur Geburtsstätte.

Manche Vorzüge moderner Autos möchte man eigentlich gar nicht kennen lernen: die hohe Crashsicherheit schwedischer Modelle etwa. Aber auch, dass Scheibenwischer mit jedweder Art der Bewässerung von oben spielend fertig werden und die Lüftung die Fenster beschlagfrei hält. Aber nach anhaltendem schwedischen Sommerregen weiß die Besatzung diese Vorzüge des 29 Jahre alten Saab 99 Turbo immerhin zu würdigen. Nur durch das Schiebedach sickert Wasser in den Innenraum und tropft auf die Sonnenblende.

Den Sommer in Schweden stellt man sich gemeinhin anders vor, prahlen Skandinavien-Fans doch meist lautstark mit Sonnenschein von drei Uhr morgens bis Mitternacht. Eine Behauptung, die man im tagelang anhaltenden Dauerregen zumindest bezweifeln kann. Doch die Schweden nehmen Regen gelassen hin. Wasser ist in der Umgebung des Saab-Geburtsortes Trollhättan ohnehin ein bestimmender Faktor - wenn auch nicht in Tropfenform, sondern als energiegeladenes Naturelement. Im Norden der Industriestadt liegt der Vänersee, ein rund 5.600 Quadratkilometer großes Gewässer, 44 Meter über dem Meeresspiegel. Er speist den Göta Älv, der zwar den größten Teil seines Weges zum Kattegat geruhsam zurücklegt, sich aber auf Höhe von Trollhättan spektakulär gibt: Hier stürzen die Fluten 32 Meter in die Tiefe. Kein Wunder, dass die alten Schweden schon vor rund 200 Jahren begannen, die Kraft des Wassers zur Stromerzeugung für die Industrie zu nutzen. Heute fließt das Wasser meist unspektakulär durch Kraftwerke gen Tal. Nur im Sommer öffnen sich mehrmals in der Woche die Schleusen und schicken 300 Kubikmeter pro Sekunde unter lautem Tosen über die Trollhättan-Wasserfälle ins Tal. Ein Schauspiel vor allem für die Touristen.

Besucher erleben die Entstehung

Für wahre Saab-Fans sind das Nebensächlichkeiten in der 44.500 Einwohner zählenden Stadt. Sie kommen wegen der Autos. Die werden hier von 4.700 Angestellten im Saab-Werk montiert. Besucher erleben nach Voranmeldung, wie 9-3 und 9-5 in der Fabrik entstehen. Wem der Sinn nach Oldtimern steht, der ist im Saab-Museum richtig. Einst wurden in der Halle Dampflokomotiven zusammengeschraubt, heute präsentieren die Schweden hier die wichtigsten Modelle vom Ur-Saab 92 bis hin zu Prototypen neueren Datums. Besonders stolz ist Museumsleiter Peter Bäckström darauf, dass "alle Autos noch eingesetzt werden und nicht bloß Ausstellungsstücke sind". Als Beleg dafür wabert dezent der Geruch von Öl, Gummi und Benzin durch die Halle.

Auch unser roter Saab 99 Turbo stammt aus dem Museumsfuhrpark, was den kräftig gebauten Museumsleiter nicht daran hindert, das Kombi-Coupé richtig heranzunehmen. Bei einem kleinen Trip in die Umgebung gehört für ihn der Kabelvägen zum Pflichtprogramm. "Eine klassische schwedische Rallyestrecke" sei das Sträßchen. Nach einigen hundert Metern ist dem Copiloten klar, warum die Piste unter Einheimischen den Beinahmen "Car-Killer Road" trägt. Das verwinkelte Asphaltband mitten im Wald ist gerade breit genug für ein Auto.

Schwedische Rallyestrecke darf nicht fehlen

Bäckström gibt Gas. Ein rotes Schwedenhaus erscheint zwischen den Bäumen, der Museumsleiter beschleunigt weiter, hält direkt darauf zu. Kurz vor dem Gebäude bremst er ab und steuert nach rechts. Wer hier abfliegt, landet direkt neben dem Bauernhof. "Das Haus hat noch keiner getroffen", verkündet der ehemalige Entwicklungsingenieur trocken. Auf die Frage, ob der Weg eine Einbahnstraße sei, grinst er: "Nein." Da ist es beruhigend zu wissen, dass die Schweden von jeher Wert auf eine hohe passive Sicherheit ihrer Fahrzeuge legen.

Übersicht: Schweden
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell MINI, Cooper S E Countryman, MINI Panamericana 2018 Mini Panamericana 2018 Im Hybrid-Mini von Texas bis Panama
Beliebte Artikel China Selbstversuch Autofahren in China Verkehrskollaps im Land der Hupe PCA-Treffen Porsche 911-Wörterbuch Elfer-Vokabelheft für Insider
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Ferrari Monza SP1 Ferrari Monza SP1 und Monza SP2 (F176) Limitierte Hardcore-Renner auf 812-Basis Erlkönig Mercedes-AMG A45/A50 Erlkönig Mercedes-AMG A-Klasse A45/A50 (2019) Hier fährt der A45-Nachfolger
Allrad Suzuki Jimny 2018 Weltpremiere Suzuki Jimny (2018) Neuauflage startet ab 17.915 Euro Cadillac XT4 (2018) Fahrbericht Cadillac XT4 (2018) Fahrbericht Unterwegs mit dem neuen kompakten Luxus-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars