Sitzprobe Mercedes S-Klasse Coupé auf der IAA

Beeindruckend ohne Showeffekte

Sitzprobe Mercedes S-Klasse Coupé Concept Foto: Dino Eisele 22 Bilder

Mercedes hat auf der IAA mit dem S-Klasse Coupé Concept ein beeindruckendes Statement zum Thema Oberklasse-Coupé abgeliefert. Wir haben im CL-Nachfolger schon mal Probe gesessen.

Egal, wen man unter Journalisten-Kollegen nach den persönlichen Highlights der IAA fragt: Das Concept-Car des Mercedes S-Klasse-Coupés ist so gut wie immer dabei. Obwohl mit 5,05 Metern Länge ein mächtiges Auto, wirkt es deutlich sportlicher und leichtfüßiger als der aktuelle CL. Vorn trägt der Zweitürer das aktuelle Markengesicht mit Diamant-Kühlergrill und zentralem Mercedes-Stern. Eine lange Motorhaube unterstreicht die klassische Coupé-Linie ebenso wie Türen mit rahmenlosen Seitenscheiben, die fehlende B-Säule oder schmale Heckleuchten, die von einer breiten Chrom-Spange geschmückt werden.

Mercedes S-Klasse Coupe Concept, IAA
Das Mercedes S-Klasse Coupé Concept auf der IAA 1:31 Min.

Mercedes S-Klasse Coupé Concept beinahe serienfertig

Vielleicht kommt das Mercedes S-Klasse Coupé auch deshalb so gut an, weil Mercedes auf typisches Concept-Car-Bling-Bling wie Flügeltüren oder elektrisch ausfahrbaren Mountainbike-Halterungen verzichtet hat. Bis auf die Mini-Außenspiegel könnte es so wie es in Frankfurt steht ab nächstem Jahr auch gebaut werden. 

Der seriennahe Eindruck setzt sich im Innenraum fort, wo Mercedes die beiden 12,3-Zoll großen Displays aus der S-Klasse einsetzt. Details wie die an eine Turbine erinnernden Luftausströmer der Klimaanlage wirken jedoch dynamischer als im Viertürer.

Und ok, ein bisschen Show gibt es dann doch noch, und zwar in Form eines Extra-Displays, auf das der Fahrer vier Weltzeituhren aus unterschiedlichen Zeitzonen legen kann. Auch das Coupé der Mercedes S-Klasse kommt ohne eine konventionelle Glühbirne aus. Sämtliche Beleuchtungsfunktionen außen und innen werden ausschließlich über LED realisiert. Angetrieben wird das Mercedes S-Klasse Coupé Concept-Car von einem V8-Biturbo-Motor, der aus 4,7 Liter Hubraum 455 PS schöpft. Das maximale Drehmoment beträgt bei 700 Nm

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?