Sportwagen-Neuzulassungen Oktober 2013

Porsche zurück an der Spitze

Porsche 911 Turbo S, Frontansicht Foto: Hans-Dieter Seufert 43 Bilder

Der Sportwagenabsatz in Deutschland zeigte sich auch im Oktober weiter rückläufig. Gegenden Trend konnte aber der Porsche 911 zulegen und sich zum Spitzen-Sportler mausern.

Mit 265.441 Pkw-Neuzulassungen im Oktober konnte der Gesamtmarkt zwar leicht zulegen (+ 2,3 Prozent), im Sportwagensegment wurden aber nur 2.393 Fahrzeuge erstmals mit einem Kennzeichen ausgerüstet. Damit gingen die Neuzulassungen bei den Sportlern im Oktober um 5,6 % gegenüber dem Vorjahr zurück.

Unbeeindruckt vom Rückgang zeigte sich im Berichtsmonat der Porsche 911. Mit 604 Neuzulassungen ließ der Zuffenhausener das lange Zeit dominante Mercedes E-Klasse Coupé (502 Neuzulassungen) klar hinter sich. Abgerundet wird das Porsche-Erfolgsergebnis durch den Porsche Boxster/Cayman (247 Neuzulassungen) auf Rang drei in der Zulassungsstatistik. Knapp dahinter positioniert sich der Audi TT (210), der wiederum den Mercedes SLK (170) deutlich hinter sich lassen konnte. Noch dreistellig präsentiert sich der BMW Z4 (132), dann dünnt sich das Feld schon stark aus.

Noch erwähnenswert: Der Peugeot RCZ konnte 90 Neuzulassungen auf sich vereinen, der Jaguar F-Type kommt auf 66 und der Toyota GT86 auf 59.

Alle Sportwagenneuzulassungen im Oktober finden Sie in der großen Fotoshow.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Skydancer Apero (2019) Bravia Campingbus Mercedes (2019) Bravia Swan 699 (2019) Erster Mercedes-Bus der Slowenen
CARAVANING
Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole LMC Style Lift 500 K (2019) Premiere LMC Style Lift 500 K Sieben Schlafplätze in einem Caravan
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote