Porsche 911 Turbo S, Frontansicht Hans-Dieter Seufert
Wiesmann GT MF4-CS, Seitenansicht
Mercedes CLK DTM AMG
07/2012, Aston Martin V12 Vantage Cabrio
Lamborghini Gallardo Gen. 2 43 Bilder

Sportwagen-Neuzulassungen Oktober 2013

Porsche zurück an der Spitze

Der Sportwagenabsatz in Deutschland zeigte sich auch im Oktober weiter rückläufig. Gegenden Trend konnte aber der Porsche 911 zulegen und sich zum Spitzen-Sportler mausern.

Mit 265.441 Pkw-Neuzulassungen im Oktober konnte der Gesamtmarkt zwar leicht zulegen (+ 2,3 Prozent), im Sportwagensegment wurden aber nur 2.393 Fahrzeuge erstmals mit einem Kennzeichen ausgerüstet. Damit gingen die Neuzulassungen bei den Sportlern im Oktober um 5,6 % gegenüber dem Vorjahr zurück.

Unbeeindruckt vom Rückgang zeigte sich im Berichtsmonat der Porsche 911. Mit 604 Neuzulassungen ließ der Zuffenhausener das lange Zeit dominante Mercedes E-Klasse Coupé (502 Neuzulassungen) klar hinter sich. Abgerundet wird das Porsche-Erfolgsergebnis durch den Porsche Boxster/Cayman (247 Neuzulassungen) auf Rang drei in der Zulassungsstatistik. Knapp dahinter positioniert sich der Audi TT (210), der wiederum den Mercedes SLK (170) deutlich hinter sich lassen konnte. Noch dreistellig präsentiert sich der BMW Z4 (132), dann dünnt sich das Feld schon stark aus.

Noch erwähnenswert: Der Peugeot RCZ konnte 90 Neuzulassungen auf sich vereinen, der Jaguar F-Type kommt auf 66 und der Toyota GT86 auf 59.

Alle Sportwagenneuzulassungen im Oktober finden Sie in der großen Fotoshow.

Verkehr Verkehr Aston Martin DB11 Volante Sportwagen-Neuzulassungen November 2017 Ford schlägt Porsche und Mercedes

Die Statistik sieht für den November 2017 ein kleines Plus bei den...

Mehr zum Thema Neuzulassungen (Sportwagen)
Porsche 911 Carrera 992
Politik & Wirtschaft
Porsche 911 Carrera 992
Politik & Wirtschaft
03/2019  Lamborghini Aventador SVJ Roadster
Politik & Wirtschaft