Testbilanz 2011

Wer wedelt am schnellsten durch die Gassen?

Porsche 911 GT3 RS 4.0, Pylonen Foto: Hans-Dieter Seufert 20 Bilder

Nach einem spannenden Autojahr zieht auto motor und sport Bilanz und präsentiert die Stars und Verlierer in den wichtigsten Testdisziplinen. In dieser Folge: Die Schnellsten und Langsamsten beim 18-Meter-Slalom.

Der erste Platz für den schnellsten Kandidaten beim 18-Meter-Slalom geht an den ... Trommelwirbel ... Porsche 911 GT3 RS 4.0. Der Wedelmeister von 2011 schraubte sich im Test mit einer Spitzengeschwindigkeit von 70,6 km/h an den Pylonen vorbei. Der neue 911 liegt ihm allerdings - als Carrera S - mit 69, 3 km/h dicht auf den Fersen. Nur der Lexus LFA war mit 69,7 km/h ein wenig schneller und belegt somit den 2. Platz.

McLaren, Ferrar und Lamborghini waren gleich schnell

Freuen darf sich auch die M Gmbh, die mit M3 und 1er M Coupé die Plätze vier und fünf in dieser Kategorie belegen. Mit identischer Geschwindigkeit rauschten die Supersportler McLaren MP4-12C, Ferrari 458 Italia und Lamborghini Aventador durch die Gassen, dicht gefolgt von Porsche Cayman R und 911 Carrera GTS.

Deutlich langsamer bewegten sich - wer hätte das gedacht - die SUV durch die Wedelgasse. Am trägsten war dabei der neue Mercedes ML, der als 350 Bluetec 4matic mit 54,3 km/h keine Glanzleistung in dieser Disziplin abrufen konnte.

Weitere Platzierungen und Geschwindigkeitswerte der zehn schnellsten und langsamsten Kandidaten sehen Sie in unserer Fotoshow.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 5/2019, Easelink induktives Laden Induktives Laden von Elektroautos Nebenbei Laden mit Blockchain-Technologie BMW i3s Langstreckentauglichkeit von Elektroautos Kann ein E-Auto auch Langstrecke?
SUV Mercedes G-Klasse Alexander Bloch erklärt Technik Missverständnisse über die neue Mercedes G-Klasse Audi Q3 35 TDI Quattro S line, Audi Q3 35 TSFI Advanced, Exterieur Audi Q3 35 TDI vs. Audi Q3 35 TSFI Hier entscheidet der Geschmack
Mittelklasse G-Power BMW M3 CSL M3 GTS M4 GTS G-Power BMW M3 CSL, M3 GTS und M4 GTS Sattes Leistungsplus für exklusive BMW Ms Audi A4/S4 Facelift Audi A4 Facelift (2019) Preise starten bei 35.900 Euro
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken