Tops & Flops der L.A. Autoshow

Brennstoff-Himmel und Höllen-Auto

Audi Studie Peking 2014 Foto: ams 21 Bilder

Die Premierenfeiern auf der L.A. Autoshow sind durch, alle Studien, Serienmodelle und Zukunftskonzepte präsentiert. Wir haben die Tops & Flops der Messe.

Krasser könnten die Gegensätze auf einer Automesse kaum ausfallen. Links debütiert das Brennstoffzellen-Auto der Zukunft, rechts steht ein höllisch starker Verbrenner mit über 700 PS und reichlich Durst nach fossilem Brennstoff. Aber dennoch. Beide Konzepte haben ihren Reiz - auch für die auto motor und sport-Redaktionskollegen vor Ort.

In die Zukunft geblickt

Der Dodge Challenger SRT Hellcat verfügt über die Eckdaten, die ihn im jedem Auto-Quartett zum Super-Trumpf stempeln. Zudem sieht er echt lecker aus. Ganz anders empfinden die Kollegen den Toyota Mirai. Dessen Brennstoffzellen-Antriebstechnologie ist zweifelsohne zukunftsweisend, beim Design könnten die Japaner aber noch nachlegen, um massenkompatibel zu werden.

An der Design-Schraube hat man bei Audi gedreht. Die Studie Prologue zeigt (Marc) Lichte-Momente und wohin die Reise bei Audi geht. Wie man es besser nicht macht sieht man bei Chrysler. Der aufgefrischte 300er scheint dem Botox-Trend verfallen zu sein. Irgendwie overdone.

Welche Modelle es den Kollegen auf der L.A. Autoshow noch angetan haben, sehen Sie in unserer Fotoshow.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hymer B MC Frankia I 890 GD Bar Alle Integrierten 2019 8 Integrierte im Check
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote