Tops & Flops der Redaktion

Designer und Durchfaller

Claas XERION 5000 Foto: Claas 73 Bilder

Die Tops und Flops der Redaktion drehen sich diese Woche um Sicherheit im Verkehr, vollendetes Design und vorhersehbare Titel.

Kurve, große Augen, Abflug: Die Kurzfassung dessen, was die Unfallforschungs-Abteilung des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft in einer Untersuchung als Resumee zieht. Gemeint sind sogenannte Quads, die sich seit Jahren steigender Beliebtheit in Deutschland erfreuen. Brandgefährlich, meinen die Versicherer, und fordern den Gesetzgeber zum handeln auf – bessere Technik, spezielle Fahrausbildung, Geschwindigkeits-Begrenzer. Von höheren Prämien will der Versicherer-Verband (noch?) nicht sprechen.

Ehrenrunde für Fahrschüler

Sicherheit im Verkehr war in dieser Woche auch andernorts Thema. 12,5 Prozent weniger Unfalltote sind ein wichtiges Signal, auch wenn jedes Unfallopfer eines zu viel ist. Doch immerhin scheint die Richtung zu stimmen. Ob es an der Ausbildung liegt? Denn andere Zahlen überraschten uns: in Sachsen-Anhalt rasselten fast 40 Prozent der Fahrschüler durch die theoretische Prüfung, in Hamburg ist dieselbe Quote an Fahranfängern mit der Praxis überfordert. Und auch in den restlichen Bundesländern fällt es überraschend vielen Fahrschülern zu schwer, die begehrte Linzenz zu ergattern.

Dass Sebastian Vettel Auto fahren kann, ist hingegen unstrittig. Ob er an diesem Wochenende im Land der heiligen Kühe seinen WM-Titel verteidigt, ist im Grunde nur noch eine Formalie. Schlecht für die Wettquoten, zermürbend für die Konkurrenz, wo Fernando Alonso statt Siegen seinen aktuellen Punkterekord in der Formel 1 feiert.

Ums Siegen ging es auch bei einer anderen Veranstaltung. Über wenige Dinge lässt es sich leidenschaftlicher diskutieren als über Design, entsprechend kontrovers fallen auch die Reaktionen auf den German Design Award aus. Was einen Supersportwagen, ein Elektroauto und eine Erntemaschine verbindet? Alles Gewinner.

Nicht ganz so speziell wie ein 500 PS starker Großtraktor sind die neuen Autos, deren Design innen wie außen den Nerv der Redaktion trafen. Mercedes lässt in C- und V-Klasse modernen Luxus einziehen, BMW bringt mit dem M235i einen Performance-Kracher in bester Tradition des Hauses. We like.

Was die Redaktion in dieser Woche sonst nach bewegt hat, sehen Sie in der großen Fotoshow.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV 01/2019, Shibata R31 Roadhouse Suzuki Jimny Suzuki Jimny Tuning Monster Truck, G-Klasse-Kopie oder Land-Rover-Klon Kia Telluride Detroit Motor Show 2019 Kia Telluride SUV (2019) Neuer großer Korea-SUV mit acht Sitzen
Promobil
Luxemburg Wohnmobil-Tour Luxemburg Durch die Ardennen-Region Éislek Skydancer Apero (2019)
CARAVANING
Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze Camping Porto Sole - Titel Campingplatz-Tipp Kroatien Camping Porto Sole
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote