Tops & Flops der Redaktion

Dilettanten-Stadel und wildes Geflügel

Impressionen IAA2009 Foto: dpa 64 Bilder

Die Tops & Flops sind in dieser Woche geprägt - na klar - von zahlreichen IAA-Neuheiten, den letzten Leiden von Saab, verkorksten Marketing-Ideen und Autos mit viel Bumms.


Es gibt sie tatsächlich, die Sportwagenwelt jenseits der acht Zylinder. Nein, gemeint sind nicht die Zwölfzylinder oder gar 16-Ender dieser Autowelt, sondern profane Vierzylinder. Nein, keine die per Zylinderabschaltung zu Vier-Pöttern degradiert werden, sondern welche, die einfach nicht mehr Zylinder an den Start bringen. Gemeint ist in diesem Fall der Opel Corsa OPC in der Nürburgring Edition. Gebeutelt von heftigstem Ladedruck leistet der 1,6-Liter satte 210 PS - im Kleinwagen. So lassen wir uns Downsizing gefallen

Jaguar C-X 16 1:07 Min.

Geniale Ideen - mit und ohne Erfolg

Sein letztes Downgrade hat wohl der schwedische Autobauer Saab erhalten. Die Kassen sind leer, frisches Geld ist nicht mehr in Sicht, Gläubigerschutz wurde beantragt und abgelehnt. Zu unglaubwürdig seinen die Rettungspläne von Muller und Co. Das überrascht wohl nicht mal Lieschen Muller, äh Müller.

Erfolgsgeschichten könnten dagegen einige IAA-Studien schreiben. Bereits jetzt entwickelt sich der Jaguar C-X16 zum heimlichen Star. Ein kleiner Jaguar, der die E-Type-Leidenschaft neu entfachen soll. Bei vielen brennt die Flamme schon. Eine Preisankündigung von rund 65.000 Euro kommt aber einem großen Eimer Löschwasser gleich. Ob der Citroen Tubik künftig in die Röhre schauen wird? Die einen sagen so, die anderen so. Mutig ist er auf jeden Fall. Mut möchte man auch Peugeot zusprechen. Mit dem HX1 gelang ein Traumentwurf. Jetzt heißt es alle Marketing- und Controlling-Experten wegzusperren und das Auto so zu bauen.

Vergessen hat dies offensichtlich Opel. "My first e-Opel" - prickelnd wie mein erster Kindergeburtstag und nach Nils gleich der nächste Knaller. Ein Citystromer der Teenager mit bis zu 45 km/h durch die Städte stromern lassen soll - echt cooooool. Dem sonst so schlagfertigen Kollegen Dralle fällt aber selbst zum Opel-Ei nichts mehr ein. Stattdessen bedankt er sich bei Lancia und deren Marketingstrategie - alte Chrysler als New Lancia zu verkaufen. Dabei kam ihm eine Idee: "Werde ab sofort jedes Auto, dass mir nicht gefällt, als "New Lancia" beschimpfen."

Was die Kollegen der Redaktion diese Woche sonst noch beschimpft haben und welche Modelle gelobt wurden, sehen Sie in unserer großen Fotoshow.

Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 03/2019, VW Golf Variant 1.5 TGI CNG Röntgenbild Neuer VW 1.5 TGI evo Golf Variant mit Erdgasmotor kostet 31.480 Euro 03/2019, ADAC-Test SCR-Nachrüst-Katalysatoren Abschluss März 2019 SCR-Nachrüst-Katalysatoren für Euro 5-Diesel ADAC sieht Licht und Schatten im Langzeittest
SUV Skoda Karoq Sportline Fahrbericht Skoda Karoq Sportline (2019) Mit 190 PS ein SPORT-Utlity Vehicle? Fiat 500X 1.6 Multijet, Exterieur Fiat 500X 1.6 Multijet im Dauertest Kleiner Fiat-SUV mit Langzeitqualitäten?
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken