Bild des Tages Bentley fliegend Bentley
Dina Dervisevic
BMW Zagato Coupé, Cockpit
Jaguar XF Sportbrake
BMW 6er Gran Touring 52 Bilder
Kostenlos registrieren und weiterlesen!

Ich habe bereits ein Benutzerkonto

Warum kann ich nicht weiterlesen?

Das Lesen bleibt weiterhin kostenfrei! Sie haben lediglich das Limit verfügbarer Artikel ohne Registrierung für die nächsten 30 Tage erreicht.

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Tops & Flops der Redaktion: Luftnummern, oder wie gehts weiter?

Tops & Flops der Redaktion Luftnummern, oder wie soll es weitergehen?

Die Tops und Flops der Redaktion sind in dieser Woche geprägt von Zukunftsfragen und gewagten Rettungsansätzen, Autos für echte Männer und appetitlichen Auto-Motor-Kombinationen.

Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum - wer nicht fragt bleibt dumm! Diese Kausalkette hat uns schon die legendäre Sesamstraße mit auf den Lebensweg gegeben. Fragen über Fragen - und auch diese Woche brachte uns keine vernünftigen Antworten. Die schon mehrfach angezählten Autobauer von Opel glauben nun den Stein der Weisen gefunden zu haben. Man müsse ins Produkt investieren. In Adam, in Gläm, Jäm, in Günther, in Kevin, ...... Aha! Na, hoffentlich reicht die Zeit noch und hoffentlich investiert der Kunde dann ebenfalls ins Produkt. Alternativ könnte man auch Bundes-Jogi fragen. Schwer bedroht steht auch Lotus da. Kein Boss, kein Geld, aber jede Menge toller Auto-Ideen. Vielleicht könnte Saab-Retter Victor Muller hier seine heilende Hände anlegen? Saab - es ist ruhig geworden um die Schweden. Die Sache liegt auf Eis, ruht in sich und hofft auf die Zukunft.

Kuppelgeschäfte mit und ohne Erfolgsaussichten

Kein Geld aber Hoffnung auf die Zukunft haben auch die Designer von Lazzarini. Virtuell hat man den V8 aus dem Ferrari 458 Italia bereits mit dem Fiat 500 vermählt, nun sucht die Braut nur noch einen Partner mit großer Mitgift. Einen Schritt weiter sind da die Mannen von Tauro. Die Spanier haben den alten Opel GT mit einem GM-V8 verkuppelt - Respekt, aber diese Idee hatten schon andere viel früher, nur eben GM/Opel selbst nicht.

Wie es geht zeigt wiederum Porsche, man kramt den alten Targa-Bügel für den neuen Elfer wieder raus - wird garantiert eine Erfolgsgeschichte. Erfolgreich verkauft Daimler auch besondere G-Modelle, aber eben nur an besondere Kunden - nämlich solche in Uniform. Einen Rückzieher macht offensichtlich Mercedes mit dem kleinen Sportler SLC. Zu teuer und damit aufgeschoben oder gar aufgehoben. Einen kleinen Fußtritt könnten dagegen die Mannen von BMW vertragen. Zeigen einen Z4 Zagato, wühlen die Emotionen der Kundschaft auf und verweisen dann auf den Status "Unikat". So nicht meine Herren. Vielleicht sollten Sie sich mal fragen: Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum?

Was die Redaktion sonst noch alles in dieser Woche bewegt hat, sehen Sie in der großen Fotoshow.


Zur Startseite
Verkehr Verkehr Abstandsüberwachung mit Drohnen Polizei überwacht Abstand von Lkw mit Drohnen Erfolgreicher Einsatz in Brandenburg

Brandenburger Polizei überwacht Abstand von Lkw auf Autobahnen mit Drohnen