VW Sharan, Kasachstan Tag 12 Karsten Schöne
VW Sharan, Kasachstan Tag 12
VW Sharan, Kasachstan Tag 12
VW Sharan, Kasachstan Tag 12
VW Sharan, Kasachstan Tag 12 6 Bilder

VW Sharan nach Kasachstan (12)

Astrachan, schöne Stadt

Von Astrachan zur Grenze nach Kasachstan, wie geht es nun weiter mit unserer Reise? Schaffen wir den Grenzübertritt?

Auf kilometerlangen, hohen Brücken überqueren wir im Wolga-Delta am Kaspischen Meer Wasserläufe und kommen nach Astrachan. Schöne Stadt. Boulevards, große, alte verschnörkelte Häusern und moderne Protzbauten dazwischen.

Endlich einmal Farben und Flair

Leben auf der Straße, südländischer Flair. Die Stadt voller Hochzeitsgesellschaften: Bräute in weiß, Männer in schwarz, große weiße Autos, viele Mercedes und BMW hupen auf den breiten Straßen. Und: immer wieder mal gigantische Stretchlimos. Vor einem kleinen Café mit privater Leninstatue parken wir, um auf den Großmarkt zu gehen. Wirklich groß.

Endlich mal Farben, Berge mit Obst und Gemüse, Stände mit Rinder- und Schweinehaxen, große glänzende Fische. Am Abend fahren wir weiter. Heute noch Kasachstan ist die Ansage, die wir immer wiederholen, weil wir nicht genau wissen, ob es klappt. An einem Kreisverkehr mitten im Nichts, auf der ein leeres, halbverfallenes Polizeirevier steht, verfahren wir uns fast, merken es aber und klären die Lage, indem wir fünfmal herumfahren.

Auf der Suche nach der Grenze

Wir kommen an eine Pontonbrücke, zahlen umgerechnet 2,50 Euro und tattern uns auf dem schwankenden Ding zwischen Fußgängern mit Lasten auf dem Kopf - wie Italiener hupenden - neben drängelnden Russen, Kasachen und Usbeken rüber. Keine Wegweiser. Wir fragen nach der Straße zur Grenze und merken: Es ist besser junge Leute zu fragen. Die gehen nicht weg und würden eigentlich gerne englisch sprechen. Zwei Jungs mit einem Fußball schicken uns auf die richtige Straße.

Sind die Kasachen lässiger?

Nach ein paar Kilometer gibt es sogar ein Schild. Die nächste Polizeikontrolle, kurz vor der Grenze. Wieder freundliche Polizisten, die sich amüsieren, als ich im Koffer das Einfuhrformular für das Auto suche. Sie wollen nur wissen, ob das Auto legal im Land ist. Alles andere, Ausweis, Führerschein ist völlig uninteressant für die Gesetzeshüter. "Gude Reis", ruft einer und winkt. Es dämmert und im Halbdunkel erkennen wir Kühe am Straßenrand, tot auf dem Rücken liegend, die Hufe zum Himmel gestreckt. Dann die Grenze. Und unsere Panikfrage: Wird das Auto genauso registriert wie in Russland oder sind die Kasachen lässiger?

Verkehr Verkehr VW Sharan, Kasachstan VW Sharan nach Kasachstan (11) Danke für den Fisch

Der Psychodruck drückt.

VW Sharan
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über VW Sharan
Mehr zum Thema Gebrauchtwagen
VW Golf Plus, Exterieur
Gebrauchtwagen
VW T6, Exterieur
Gebrauchtwagen
Renault Megane
Gebrauchtwagen