Das eigene Auto wird auch künftig eine wichtige Rolle spielen. Auto-Medienportal.Net/Daimler

Zukunft der Mobilität

Das eigene Auto bleibt den Europäern wichtig

Trotz der Beliebtheit von Carsharing: Auch in Zukunft möchten nur die wenigsten Autofahrer in Europa auf einen eigenen Wagen verzichten. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Internetportals "Autoscout24".

Das Carsharing wird immer beliebter. Die Vorteile liegen auf der Hand: Wer nicht allzu oft mit dem Auto unterwegs ist, spart bei der gemeinschaftlichen Nutzung eines Fahrzeugs viel Geld. Dass dieses und weitere Mobilitätskonzepte dennoch nicht den zukünftigen Absatz der hiesigen Hersteller gefährden dürften, zeigt die Studie "Unser Auto von morgen 2013/14" des Internetportals "Autoscout24".

Neun von zehn Befragten wünschen sich ein eigenes Auto

Die Umfrage hat ergeben, dass sich neun von zehn Befragten (87,4 Prozent) künftig ein eigenes Auto wünschen. Knapp zwei Drittel gaben dabei an, auf ein Fahrzeug Wert zu legen, "das möglichst viele ihrer Mobilitätsbedürfnisse erfüllt" (63,4 Prozent). Lediglich neun Prozent können auf den Besitz eines eigenen Pkws in Zukunft gänzlich verzichten. Für rund ein Viertel (24 Prozent) der Befragten ist eine Mittellösung denkbar: Zum Beispiel der Besitz eines kleinen elektronisch betriebenen Wagens in Kombination mit Carsharing-Angeboten, um ein größeres Auto für längere Überfahrten zu mieten.
 
Bei der "Autoscout24"-Studie zur Mobilität wurden insgesamt 8.800 Personen zwischen 15 und 65 Jahren sowie aus sieben europäischen Ländern befragt - darunter Deutschland, Österreich und Belgien.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Carsharing, Car2go, Team So funktioniert das Erfolgsmodell Carsharing Car2go

Berlin ist mit einer Flotte von 1.200 Smart die Hochburg von Car2go.

Mehr zum Thema Carsharing
VW Moia
Mobilitätsservices
VW Carsharing
Mobilitätsservices
MOOVE-Podcast mit Prof. Dr.-Ing. Uwe Plank-Wiedenbeck
Moove