Porsche 911 Turbo PDK Hans-Dieter Seufert
Smart Fortwo
Renault Twingo
Ford KA Titanium
Hyundai i20 1.2 Comfort 101 Bilder

Zulassungsstatistik 2009

Das sind die Bestseller 2009 in Deutschland

Das Autojahr 2009 ist zu Ende, die Statistiker haben gezählt und ausgewertet. auto-motor-und-sport.de präsentiert Ihnen die Bestseller des Jahres in allen Klassen. Dank Abwrackprämie wurden im Jahr 2009 3.807.175 Pkw erstmals neu zugelassen. Ein Plus von 23,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr oder 717.000 Pkw mehr als 2008.

Überproportional wuchs das Mini-Segment mit fast doppelt so vielen Zulassungen. So konnte der Fiat Panda sich die Krone in dieser Disziplin holen - 59.114 Neuzulassungen sprechen eine deutliche Sprache. Alle Detail-Ergebnisse zu den zehn Fahrzeugsegmenten finden Sie auf den kommenden Unterseiten.

Doch nicht nur bei den Minis ging es 2009 richtig ab, auch das Kleinwagensegment legte mit 65,7 Prozent mehr Zulassungen einen Rekord hin. Der Sieger hier: der VW Polo, der sich den ersten Platz mit 109.005 Neuzulassungen holte - knapp vor dem Opel Corsa und dem Skoda Fabia.

Die Golf-Klasse macht ihrem Namen alle Ehre
 
Je größer die Fahrzeuge jedoch werden, umso weniger groß fällt auch die Steigerung bei den Neuzulassungen aus. Die Kompaktklasse, traditionell mit einem größten Anteil an den Zulassungen mit 28,5 Prozent, verbuchte 2009 ein Plus von 31,1 Prozent. Auch in dem vergangenen Jahr macht die "Golf"-Klasse ihrem Namen alle Ehre. 366.230 Neuzulassungen gehen auf das Konto des VW Golf und des VW Jetta. Über 260.000 Neuzulassungen weniger entfallen auf den zweiten Rang, den der Opel Astra inne hat.
 
Zu den Verlierern der Zulassungsstatistik 2009 gehören die Obere Mittelklasse (minus 15,9 Prozent) und die Oberklasse mit minus 17,9 Prozent. Hier dominieren die Mercedes E-Klasse beziehungsweise der 7er BMW. Größter Verlierer sind 2009 jedoch die Sportwagen. 26 Prozent weniger Neuzulassungen verbuchte das Kraftfahrtbundesamt (KBA) in diesem Fahrzeugsegment, das noch knapp vom Porsche 911 angeführt wird.

Mercedes, BMW, Audi und Porsche 2009 rückläufig

Das Jahr 2009 steht ganz unter dem Stern von Volkswagen. Die Wolfburger haben ihre Position in der Zulassungsstatistik um 30,9 Prozent ausbauen können und beherrschen nun den Markt mit einem Anteil von 21,2 Prozent. Rückläufig sind die Absätze von Mercedes, BMW, Audi und Porsche. Opel und Ford konnten 2009 hingegen zulegen (31,1 Prozent respektive 33,7 Prozent).

Die weiteren Fakten zum Zulassungsjahr 2009:
Durchschnittliche CO2-Emmissionen: 154,2 g/km (minus 10,6 g/km)
Anteil Euro 5-Norm: 29,8 Prozent
Anteil Diesel: 30,7 Prozent
Anteil gewerbliche Nutzung: 37,3 Prozent


Neuzulassungen 2009 - Die Bestseller des Jahres

Hersteller Neuzulassungen 2009 Platzierung 2008
1. VW Golf 366.230 1.
2. VW Polo 109.005 8.
3. Opel Corsa 106.980 9.
4. Opel Astra 104.750 6.
5. Skoda Fabia 103.645 -
6. Ford Fiesta 102.570 -
7. VW Passat 84.729 4.
8. Mercedes C-Klasse 77.394 3.
9. Audi A4 / S4 75.341 2.
10. BMW 3er 72.288 5.
Die Detailergebnisse >>>    
Ergebnisse Minis    
Ergebnisse Kleinwagen    
Ergebnisse Kompaktklasse    
Ergebnisse Mittelklasse    
Ergebnisse Obere Mittelklasse    
Ergebnisse Oberklasse    
Ergebnisse Geländewagen    
Ergebnisse Sportwagen    
Ergebnisse Van    
Ergebnisse Utilities    
Ergebnisse Wohnmobile    

Umfrage

Welchen dieser Top-Seller 2009 fahren Sie?
0 Mal abgestimmt
VW Golf
VW Polo
Opel Corsa
Opel Astra
Skoda Fabia
Ford Fiesta
VW Passat
Mercedes C-Klasse
Audi A4
BMW 3er
Keines dieser Modelle
Übersicht: Zulassungsstatistik 2009
Verkehr Verkehr Neuzulassungen 2009 3,81 Millionen neue Pkw in Deutschland

Die Umweltprämie hat dem deutschen Automarkt 2009 starkes Wachstum...

Mehr zum Thema Neuzulassungen
Vergleichstest, Audi e-tron, Tesla Model X, ams0819
Politik & Wirtschaft
Audi Q2, DS 3 Crossback, VW T-Cross, Exterieur
Politik & Wirtschaft
Infiniti Q60
Politik & Wirtschaft