Car of the Year-Historie

Die Highlights aus 54 Jahren

Rover 2000 P6 Foto: Rover 54 Bilder

Seit 1964 wird der Titel „Auto des Jahres“ ausgelobt und regelmäßig auf dem Genfer Autosalon verliehen. Wir blicken zurück auf die Preisträger aus 54 Jahren.

1963 setzten sich 26 professionelle Autotester aus neun Länder in einer Jury zusammen und schufen die Auszeichnung "Car of the Year" oder auch "Auto des Jahres". Erstmals vergeben wurde der Preis im Jahr 1964. Mittlerweile setzt sich der Expertenkreis aus 58 Journalisten aus 22 europäischen Ländern zusammen. Präsentiert wird der Preisträger jährlich auf dem Genfer Autosalon.

2016 konnte der neue Opel Astra den Preis abräumen, 2017 war es der Peugeot 3008. Aber wissen Sie beispielsweise wer 1964 den ersten Preis einheimsen konnte? Oder welche Modelle schon mehrfach Preisträger waren?

Den ersten "Car of the Year"-Titel sicherte sich der Rover 2000. Doppelt in die Siegerliste eintragen konnten sich in 53 Jahren nur der Renault Clio und der VW Golf. Und sogar die längst verblichene Marke Simca findet sich gleich in zwei Jahrgängen auf dem obersten Podiumsplätzchen wieder.

Sie wollen wissen welches Auto den Titel in Ihrem Geburtsjahr (nach 1963) geholt hat, dann schauen Sie rein in unsere Fotoshow.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Platz 1: Camping Jesolo International Top 10 hundefreie Campingplätze Top Ten Campingplätze ohne Hund
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote