Pirelli-Kalender 2015

Viel nackte Haut bei "The Cal"

Pirelli-Kalender 2015 Foto: Steven Meisel / 2015 Pirelli Calendar 113 Bilder

Der Pirelli Kalender 2015 ist da und wir haben die Bilder des legendären Kultkalenders. Die diesjährigen Ausgabe von „The Cal“ wurde von US-Fotograf Steven Meisel inszeniert.

Pirelli-Kalender mit dem Who-is-who der Modelbranche

Steven Meisel fotografiert seit mehr als zwei Jahrzehnten alle Titelbilder der italienischen Modezeitschrift „Vogue“. Des Weiteren ist der Modefotograf für die englische und die französische Ausgabe tätig und fotografierte Werbekampagnen für Prada, Louis Vuitton, Calvin Klein oder Dolce und Gabbana. Meisel schuf auch das bekannte Madonna-Plattencover des Albums „Like a Virgin“ und produzierte den Bildband „Sex“ mit der Sängerin. Neben seiner Tätigkeit als Fotograf gilt Steven Meisel als Mentor für Supermodels wie Naomi Campell, Linda Evangelista oder Karen Elson.

Für die Edition 2015 des exklusiven Kalenders des italienischen Reifenherstellers arbeitete Meisel mit dem Who-is-who der Topmodels, unter anderen mit Candice Huffine, Natalia Vodianova, Adriana Lima, Isabeli Fontana, Carolyn Murphy, Karen Elson, Raquel Zimmermann, Cameron Russell, Sasha Luss, Joan Smalls, Gigi Hadid und der Deutschen Anna Ewers zusammen.

Die 21-jährige stammt aus Freiburg und legte nach nur einem Jahr eine beeindruckende Model-Karriere hin. Im Mai 2014 stand Sie dann als Höhepunkt für die Kalender-Produktion vor Meisels Kamera. Nach seiner Meinung habe er mit den Protagonistinnen, die er in Latex, Korsetts und High-Heels ablichtete, die erotischsten Frauen der Model-Branche zusammengeführt. Statt eines konzeptionellen Kalenders oder einer Arbeit, die stark auf eine bestimmt Location fixiert ist, wollte Meisel mit dem Pirelli-Kalender 2015 die Sinnlichkeit der Modelle in den Vordergrund rücken. Entstanden sind dabei 12 Motive, bei denen die Mannequins das Bild beherrschen.

Pirelli-Kalender 2015
Pirelli-Kalender 2015 - hinter den Kulissen 1:15 Min.

Im vergangenen Jahr feierte der Pirelli-Kalender seinen 50.Geburtstag. Zum Anlass dieses Jubiläums zeigte die 2014er Ausgabe bisher unveröffentlichte Pirelli-Kalendermotive aus dem Jahre 1986, den der Starfotograf Helmut Newton in Szene gesetzt hat. Der Pirelli-Kalender 1986/2014 bleibt in der ursprünglichen schwarz-weiß-Gestaltung. Zwölf Fotos sowie 29 Backstage-Bilder sind zu sehen

Pirelli-Kalender gibt es nicht zu kaufen

1964 wurde der erste Pirelli-Kalender aufgelegt, als Fotograf wurde Derek Forsyth engagiert. Seitdem spiegelt „The Cal“ das Zeitgeschehen und auch die gesellschaftliche Entwicklung wider. Zum Erfolg trugen aber nicht nur die erfolgreichsten Fotografen und schönsten Models bei. Auch die Entscheidung, den Pirelli-Kalender nicht in den freien Verkauf zu geben, sondern nur an Freunde und Kunden des Hauses Pirelli zu verteilen, trug zum Kultstatus bei.

Alle Pirelli-Kalender

2010er 2000er 1990er 1980er 1970er 1960er
2018 2009 1999 1989 1974 1969
2017 2008 1998 1988 1973 1968
2016 2007 1996 1987 1972 1966
2015 2006 1995 1986 1971 1965
2014 2005 1994 1985 1970 1964
2013 2004 1993 1984
2012 2003 1992
2011 2002 1991
2010 2001 1990
2000
Neues Heft
Top Aktuell Icon Ford Bronco Ford Bronco Icon BR Restaurierte Offroad-Legende
Beliebte Artikel Pirelli-Kalender 2015 Pirelli-Kalender 2015 Viel nackte Haut bei "The Cal" Pirelli-Kalender 2011 Erin Wasson Pirelli-Kalender 2011 Supermodels als Super-Helden
Anzeige
Sportwagen Aston Martin Valkyrie V12-Motor des Aston Martin Valkyrie Die Technik des 1.000-PS-Saugers Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker