Projekt Reifenentwicklung, Teil 5 Aufmacher sport auto
Sportreifen  Vergleich, Rundenzeit, Hockenheimring
Projekt Reifenentwicklung, Teil 5
Projekt Reifenentwicklung, Teil 5
Projekt Reifenentwicklung, Teil 5 17 Bilder

Technik-Projekt Eventreifen - Teil 5

Fahr-Praxis nach der Reifenentwicklung

Schluss mit der Geheimniskrämerei. Das Entwicklungsprojekt Event-Reifen endet dort, wo es seinen Ursprung genommen hat: auf der Nordschleife. Ab sofort erfolgt die Produktion, und das Kind hat natürlich auch einen Namen: gestatten, Conti Force Contact.

Was lange währt, sollte bekanntlich gut sein. Und nun ist es auch endlich gut. Schluss, aus, fertig. Der Event-Reifen steht. Die Entwicklung ist abgeschlossen. Und das Kind hat auch einen Namen. Conti Force Contact prangt erhaben auf der Seitenwand des jüngsten Reifens aus Hannover.

Der Conti Force Contact-Schriftzug ist flankiert von den bunten, einvulkanisierten Logos der beiden treibenden Kräfte, sport auto und Continental. Wenngleich nur die erste Charge des auf sportliche Belange ausgerichteten Force Contact so farbenfroh daherkommt – exklusiv für die Teilnehmer des sport auto Perfektionstrainings.

Ob farbig aufgepeppt oder durch und durch schwarz, an der Performance der Neuentwicklung ändert sich dadurch nichts. Und die wurde bei einem letzten Test auf der Nordschleife nochmals endgültig verifiziert. Just auf dem Terrain also, auf dem die Idee des Event-Reifen vor gut zwei Jahren geboren wurde, fand entsprechend die letzte Abnahmefahrt statt. Was sich im Zuge der diversen Entwicklungsschleifen, aus den unterschiedlichen Mischungen und unter den differierenden Konstruktionen herauskristallisiert hatte, zeigt auch in der Eifel Biss.

Sowohl die Porsche 911-Varianten als auch die für den BMW M3 passenden Größen des Conti Force Contact gaben keinen Anlass, die nun angelaufene Produktion zu stoppen. Auch auf dem Ring bestätigte der Contact das Entwicklungsziel: äußerst sportlich ausgerichtet, wenngleich mit einem im Grenzbereich harmonischen Fahrverhalten.

Conti Force Contact nur beim Perfektionstraining und den Partnern

Wer nun auf den Geschmack gekommen ist und den Reifenhändler seines Vertrauens bedrängt, wird diesen jedoch tatsächlich in Bedrängnis bringen. Denn der Bezug des Conti Force Contact bleibt erst nur den Teilnehmern der sport auto Perfektionstrainings vorbehalten, dann erfolgt der Vertrieb zunächst exklusiv über die beiden Entwicklungspartner Techart und AC Schnitzer.

Verkehr Verkehr Projekt Eventreifen, Aufmacher-Collage Technik-Projekt Eventreifen Teil 1 Vorbereitungen für die Reifenentwicklung

Die Saisonvorbereitungen für fahrdynamische Höhepunkte wie das...