Was fährt Leopold Prinz von Bayern?

Leopold Prinz von Bayern steht auf BMW

Leopold Prinz von Bayern Foto: Archiv 9 Bilder

"Poldi", Ur-Ur-Ur-Enkel König Ludwigs I., ist seit 1963 im Motorsport aktiv, heute meist als Markenbotschafter für BMW. Leopold erzielte in seiner Karriere 120 Siege.

Mit welchem Modell begann Ihre Auto-Karriere?

Das war ein Goggomobil, das ich von meinen Großeltern geschenkt bekam. Damit bin ich im Park unseres Schlosses herumgefahren. Na ja, zuvor durfte ich schon auf dem Schoß unseres Chauffeurs Fahrzeuge lenken.

An welches Erlebnis mit Ihrem Goggo können Sie sich noch erinnern?

Ich hatte damals so eine Art Rennstrecke, die von unserem Anwesen an unserer Viehzucht vorbeiführte. Da gab es eine lang gezogene Rechtskurve, die mit dem Goggomobil voll ging - eigentlich. Einmal allerdings nicht. Ich bin sozusagen auf einem Kuhfladen ausgerutscht, habe mich gedreht, bin von der Fahrbahn abgekommen und habe mich in einer nahe gelegenen Wiese dreimal überschlagen. Das Auto hatte natürlich einen Totalschaden.

Welches war Ihr skurrilstes Erlebnis auf der Rennstrecke?

Dazu zählt sicher das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring von 1994. Vor der Arembergkurve habe ich mich auf nasser Fahrbahn in der Nacht mit vielleicht 150 km/h gedreht, dabei hinten einen Curb getroffen, sodass der M3 vorne aufstieg. In der Luft überschlug sich das Auto, und währenddessen kam der Winkelhock angedonnert, den ich kurz zuvor überholt hatte. Kopfüber fliegend riss dabei der Heckflügel meines M3 den Scheibenwischer von Jockels BMW ab. Sonst gab es aber keinen Schaden an Winkelhocks Auto, was weder er noch sein Team wirklich glauben konnte. War aber so.

Welches war der größte Auto-Glückskauf Ihres Lebens?

Ganz klar: der BMW Z8. Den habe ich vor vier Jahren für 108.000 Euro gekauft und würde heute 260.000 dafür bekommen, weil es eins von den ganz wenigen Exemplaren in Schwarzmetallic mit beigem Leder ist. Ich werde ihn aber ganz sicher behalten.

Mit welchem Auto haben Sie die erste Freundin abgeholt?

Mit einem BMW 700. Ich habe zwar auch Porsche und Jaguar gehabt, aber mein Herz schlägt schon immer für BMW. Aktuell fahre ich ein M4 Coupé.

Dieser Artikel stammt aus diesem Heft
Top Aktuell Icon Ford Bronco Ford Bronco Icon BR Restaurierte Offroad-Legende
Beliebte Artikel Ian Callum, Jaguar MK 2 Was fährt Ian Callum? Die Autos des Jaguar-Designchefs Jürgen Vogel, Jaguar F-Type R Was fährt Jürgen Vogel? Fette Teile und lebensgefährliche Langsamkeit
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden