Bolwell Nagari

Zurück in die Zukunft

Foto: Bolwell 16 Bilder

Die Brüder Campbell und Greame Bolwell bauten Ende der 60er Jahre Sportwagen, die in ihrer australischen Heimat zu Legenden wurden. Campbell Bolwell will sie wieder aufleben lassen.

An die ehrenvolle Geschichte des Urahns erinnert die Neuauflage des Down-Under-Sportlers. Sie trägt wieder den Namen Nagari. Auf der Technikseite zeigt sich der neue Nagari aber ganz aktuell. Modernste Komponenten und Entwicklungen kommen zum Einsatz, denn hier haben die vergangenen drei Jahrzehnte doch erhebliche Fortschritte gebracht.


Mittelmotor mit 327 PS

Trug das Original in seinem stählernen Rohrrahmen unter der Fronthaube einen Fünfliter-V8 und kleidete sich in Fiberglas, so kommt die Neuauflage mit einem Kohlefasermonocoque und einem aufgeladenen 3,5 Liter-V6 in Mittelmotorbauweise daher. Dieses Aggregat stammt von Toyota und arbeitet normalerweise mit 327 PS und 400 Nm Drehmoment im Aurion.

Mit seinem Gewicht von unter 900 Kilogramm soll der Nagari den Sprint von Null auf 100 km/h in knapp vier Sekunden schaffen. Einzelradaufhängungen sorgen für die nötige Bodenhaftung.

Debütieren wird der Zweisitzer voraussichtlich auf der kommenden Melbourne Motor Show.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote