Lotus Esprit S2.2 optisch auf S1 umgerüstet, Baujahr 1981 Hardy Mutschler
Lotus Esprit S2.2 optisch auf S1 umgerüstet, Baujahr 1981
Lotus Esprit S2.2 optisch auf S1 umgerüstet, Baujahr 1981
Lotus Esprit S2.2 optisch auf S1 umgerüstet, Baujahr 1981
Lotus Esprit S2.2 optisch auf S1 umgerüstet, Baujahr 1981 16 Bilder

Experten-Tipps zum Lotus Esprit Frühe Esprit stehen nicht an jeder Ecke

Wer sich nach einem Lotus Esprit der Serie 1 oder 2 umschaut, benötigt Geduld. Vom S1 entstanden nur 714 Exemplare, vom S2 1060 und vom S2.2 mit dem 2,2-Liter-Motor gar nur 88.

Zieht man von diesen Zahlen die Rechstlenker und die vielen in die USA gelieferten Wagen ab, bleibt auf dem europäischen Kontinent nur eine geringe Auswahl übrig.

Der Wunsch nach einem möglichst originalen und in gutem Zustand befindlichen Exemplar reduziert dieses Angebot noch weiter. Sollte man dennoch in Deutschland oder der Schweiz fündig werden, muss man für so ein Stück um die 20.000 Euro anlegen.

Für das 147 mal gebaute Sondermodell Esprit John Player Special ist ein Aufpreis fällig. Die Versorgung mit Technikteilen ist gut, die für Karosserieteile mäßig. Wer die von Lotus verbauten Fremdteile kennt, kann Geld sparen. 

Übersicht: Restaurierung Lotus Esprit
Das könnte Sie auch interessieren
01/2021
Auktionen & Events
Aston Martin DB5 Auslieferung
Mehr Oldtimer
1969er Mercury Cougar Convertible XR-7 aus James Bond: Im Geheimdienst Ihrer Majestät
Auktionen & Events