auto motor und sport Logo
0%-Finanzierung oder Sofortkauf iPad + digital

Top-Angebot für unsere Leser 2 Jahre auto motor und sport Digital + iPad als 0%-Finanzierung oder Sofortkauf zum Vorteilspreis von nur 480 € statt 603,99 €.

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen
Rolls-Royce 200 EX

Rolls-Royce 200 EX

ab 2009

Über Rolls-Royce 200 EX

Der Rolls-Royce Ghost startete im südenglischen Goodwood Ende 2009 als Luxus-Limousine, die unterhalb des Phantom angesiedelt ist. Von "klein" kann freilich auch bei diesem Rolls kaum die Rede sein, denn mit seinen 5,40 Metern übertrifft er selbst die Langversion des BMW 7ers.

Im Innern des eleganten Zweieinhalb-Tonners schwelgen die Passagiere in Holz und Leder, den Fond des Ghost erreichen sie wie im Phantom über gegenläufig öffnende Türen. Hinter dem majestätischen Kühlergrill kommt ein aufgeladenes V12-Triebwerk von der Konzernmutter BMW zum Einsatz. In jedem Fall über 500 PS leistet der 6,6-Liter-V12, der über eine Achtstufen-Automatik von ZF die Hinterräder des Rolls-Royce Ghost antreibt.

Erstmals der Öffentlichkeit präsentiert worden war der Rolls-Royce Ghost auf der IAA des Jahres 2009. Kundige Besucher des Genfer Automobilsalons hatten freilich schon wenige Monate zuvor im dort gezeigten Konzeptfahrzeug Rolls-Royce EX 200 das spätere Serienmodell Ghost erkannt.