Rückrufliste

Rückrufaktion

Verkehr Probleme mit dem Airbag BMW ruft neuen 7er zurück

BMW ruft weltweit rund 26.000 Modelle des neuen BMW 7er in die Werkstätten zurück. Ein Fehler in der Airbagsteuerung könnte das Auslösen den Luftsacks verhindern. In Deutschland sind 2.600 Fahrzeuge betroffen.

Verkehr KBA-Rückrufbilanz 2015 Zahl der Rückrufe auf 326 geklettert

Die Zahl der Rückrufe ist auch 2015 wieder deutlich angestiegen. Insgesamt notierte das Kraftfahrt Bundesamt 326 Rückrufaktionen, 91 mehr als noch im Vorjahr.

Verkehr US-Rückruf für VW E-Golf Stromer droht Stromausfall

VW muss in den USA alle bereits ausgelieferten VW E-Golf zurückrufen. Ein übersensibler Überlastungsschutz kann zum Ausfall des Elektromotors führen.

Verkehr Umfangreicher Rückruf bei VW und Porsche 804.000 VW Touareg und Porsche Cayenne betroffen

Bei den Modellen VW Touareg und Porsche Cayenne können Probleme an der Bremse auftreten. Jetzt rufen die Marken weltweit 804.000 betroffene Wagen zurück in die Werkstätten.

Verkehr Rückruf für VW Passat und Skoda Superb Elektro-Stecker kann zum Motorausfall führen

VW und Skoda müssen weltweit 177.000 beziehungsweise 25.000 Modelle der Baureihe Passat und Superb in die Werkstätten rufen.

Verkehr Rückruf Toyota RAV4 Gurt-Prüfung an 2,8 Mio. Autos

Toyota prüft an weltweit 2.873.000 Fahrzeugen der Modellreihe RAV4 im Rahmen eines freiwilligen Rückrufs die Rücksitzgurte. In Deutschland sind davon 71.164 Fahrzeuge betroffen.

Verkehr Fehlerhafte Takata-Airbags BMW ruft in den USA 840.000 Autos zurück

Nach Audi, VW und Mercedes muss jetzt auch BMW in den USA 840.000 Fahrzeuge verschiedener Baureihen wegen defekter Takata-Airbgas in die Werkstätten zurückrufen.

Verkehr Defekte Takata-Airbags Mercedes ruft in den USA 840.000 Autos zurück

Mercedes muss in den USA vorsorglich 840.000 Pkw-und Van-Modelle wegen fehlerhafter Airbags zurückrufen....

Verkehr Ersatzteil-Rückruf Opel Corsa D und Adam Lenkzwischenwelle kann brechen

Das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg warnt in einer offiziellen Mitteilung vor "möglichen Brüchen" der Lenkzwischenwellen an den Fahrzeugen Opel Corsa D sowie Opel Adam. Entsprechende Ersatzteile können noch im Handel, oder bei freien...

Verkehr Rückruf für VW Caddy Motorstart per Fernbedienung

Volkswagen ruft in Deutschland rund 20.800 Fahrzeuge des Typs Caddy in die Werkstätten zurück. Bei dem Modell aus dem Bauzeitraum Mai 2012 bis Juni 2013 kann es bei der Betätigung der Fernbedienung zu einem Motorstart kommen.

Verkehr Ferrari-Rückruf California T mit Sprit-Leck

Ferrari ruft in den USA 185 Modelle des California T in die Werkstätten zurück. Bei dem Modell kann es nach Angaben der amerikanischen Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA zu einem Problem mit der Kraftstoffzufuhr kommen.

Verkehr Mega-Bußgeld gegen Zulieferer Bis zu 200 Mio. Dollar Strafe gegen Takata

Die amerikanische Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA hat gegen den Airbag-Hersteller Takata ein Bußgeld von bis zu 200 Millionen Dollar wegen mangelnder Kooperation im Skandal um defekte Airbags verhängt.

Verkehr VW-Rückruf in den USA Fast 92.000 Volkswagen mit Bremsproblemen

VW muss in den USA fast 92.000 Modelle wegen eines Problems mit der Bremse in die Werkstätten rufen....

Verkehr Toyota-Rückruf wegen Elektrik-Defekt 6,5 Mio. Auris, RAV4, Corolla und Co betroffen

Toyota muss weltweit 6,5 Millionen Autos in die Werkstätten beordern. Als Ursache gibt der japanische Autokonzern einen Defekt in einem Fensterheber-Modul an.

Verkehr Mazda Rückruf Zündschloss bei älteren Modellen defekt

Mazda ruft weltweit rund 310.000 Fahrzeuge wegen eines Problems mit dem Zündschloss in die Werkstätten zurück. Bei den Modellen handelt es sich um Fahrzeuge, die zum Teil 25 Jahre alt sind.

Verkehr GM-Zündschlossskandal GM zahlt 900 Mio. Dollar Strafe

Der US-Autobauer GM hat sich im Skandal um defekte Zündschlösser mit den US-Justizbehörden auf einen Vergleich geeinigt. Gegen eine Strafzahlung von 900 Millionen Dollar werden die Ermittlungen gegen den Autohersteller eingestellt.

Verkehr Takata-Airbag-Rückruf Mazda ruft weltweit 1,6 Mio. Autos zurück

Das Chaos um die fehlerhaften Takata-Airbags zieht weitere Kreise. Nun beordert auch der japanische Hersteller Mazda 1,66 Millionen Fahrzeuge weltweit wegen der defekten Airbags in die Werkstätten. 

Verkehr Takata Airbag-Desaster Weitere 17 Millionen Rückrufe allein in den USA

Die Rückrufwelle wegen lebensgefährlicher Airbags des japanischen Zulieferers Takata schwillt zum Tsunami an: Allein in den USA müssen die Airbags von insgesamt 33,8 Millionen Fahrzeugen getauscht werden. Das bedeutet nahezu eine...

Verkehr Takata-Airbags wieder defekt Mega-Rückruf bei Toyota und Nissan

Toyota und Nissan rufen weltweit 6,5 Millionen Fahrzeuge in die Werkstätten zurück. Auch Modelle auf dem deutschen Markt sind betroffen. Bei den defekten Airbags handelt es sich wohl wieder um Teile des Zulieferers Takata.

Verkehr Rückruf für VW, Audi und Porsche Dreiliter-TFSI-V6 undicht

Volkswagen, Audi und Porsche müssen mehrere Baureihen mit dem 3,0-Liter-V6 in die Werkstätten zurückrufen. Bei den Modellen ist nach Angaben der Hersteller ein Dichtring an den Injektoren beschädigt, wodurch Benzin austreten kann.

Verkehr Mercedes-Rückruf für Dieselmotoren 114.000 mit Problem am Kettenspanner

Mercedes hat erneut Ärger mit dem Vierzylinder-Turbodiesel vom Typ OM651. Am Steuerkettenspanner des 2,1-Liter-Turbodiesels kann Öl austreten. Betroffen sind Modelle aus verschiedensten Baureihen.

Verkehr Defekte Takata-Airbags bei BMW, GM, Ford & Co. US-Behörden leiten Mega-Rückruf ein

Die amerikanische Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA zieht im Fall der defekten Takata-Airbags jetzt die Notbremse. Nach verschiedenen tödlichen Unfällen werden jetzt sämtliche Fahrzeuge aller Hersteller mit den beanstandeten...

Verkehr GM-Zündschlossrückruf mit Todefällen Facebook-Posts und Anrufe als Erinnerung

Weil der Rücklauf beim großen GM-Zündschlossrückruf nur mäßig ist, greift der US-Autobauer zu ungewöhnlichen Mitteln um seine Kunden zu erreichen.

Verkehr Rückruf Opel Adam und Corsa ausgeweitet Lenkung muss überprüft werden

Aktuelle Opel Adam und Corsa sollen nicht gefahren werden, bis die Lenkung überprüft wurde, warnt der Hersteller. Betroffen sind jetzt rund 9.000 seit Februar 2014 ausgelieferte Fahrzeuge.

Verkehr Rückruf Renault Kangoo II Bremsleitungen machen Probleme

Renault muss den Kangoo II wegen eines Problems mit der Bremsleitungen in die Werkstätten rufen. Dies bestätigte Renault gegenüber auto motor und sport.

Themen Themen Felix Neureuther im Interview „Dann macht das Thema E-Mobilität noch mehr Sinn“

Promis und ihre E-Autos. Reihe 3: Felix Neureuther