Start-Stopp-System

Start-Stopp-Systeme schalten den Motor bei jedem Halt automatisch aus. Soll es weitergehen, werfen sie das Aggregat automatisch wieder an.

Mit diesen Systemen lassen sich im ECE-Zyklus bis zu 4% Kraftstoff sparen. Im reinen Stadtbetrieb sollen die Systeme den Verbrauch gar um bis zu 10% senken können. Autos mit konventionellem Antrieb können Start-Stopp ebenso nutzen wie Hybride. Zudem sind Start-Stopp-Systeme mit manuellen Getrieben und Automatikschaltboxen kombinierbar.

Den erneuten Startvorgang leitet in der Regel ein verstärkter Anlasser ein. Erste Start-Stopp-Systeme wurden bereits in den 80er Jahren von VW und Audi vorgestellt.

Ranking nach US-Flottenverbrauch Hybridmarke Toyota nur auf 8 Saisonstart 2012 vs 2013 34 statt 16 Führungswechsel
"Auto der Woche" Audi A2, ein Auto für Minimalisten Opel Astra im Fahrbericht Mehr Heck für den Osten Fiat Punto 0,9 Twinair Weniger Zylinder, mehr Preis Ford Ka vs. Fiat 500 im Test Zwillings-Kleinwagen mit Start-Stopp
Ferrari mit Spartechnik Ferrari California mit Start-Stop-System Spritspartipps So sparen Sie bis zu 30 Prozent Kraftstoff Opel Astra Ecoflex Unterwegs mit der Spar-Variante des Astra Mini One Minimalist Mini One mit Spritspar-Qualitäten
1 2 3 ... 5 ... 7
Sportwagen Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Anzeige
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden