07/2019, ZF 8HP Acht-Gang-Automatikgetriebe ZF Friedrichshafen

Sie haben das Limit frei verfügbarer Artikel für diesen Monat erreicht.

Registrieren und kostenlos weiterlesen

Wir verwenden Ihre E-Mail Adresse, um Ihnen Angebote zu ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen aus unserem Haus anzubieten. Sie können diesen Dienst jederzeit mit dem in der E-Mail befindlichen Abmeldelink beenden oder der Nutzung Ihrer Daten zu Werbezwecken widersprechen unter motorpresse@datenschutz.de.

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren Nutzungsbedingungen einverstanden und nehmen die Datenschutzerklärung zur Kenntnis.

Milliarden-Auftrag: ZF verkauft 8-Gang-Getriebe an FCA

Milliarden-Auftrag von Fiat-Chrysler ZF verkauft Acht-Gang-Automatik an FCA

Der amerikanisch-italienische Autokonzern Fiat-Chrysler ordert das Getriebe, das für elektrifizierte Antriebe optimiert ist, für einen Milliarden-Betrag. Auch BMW griff bereits zu.

Für ZF läuft es derzeit. Der Automobil-Zulieferer aus Friedrichshafen konnte bereits den zweiten Milliardenauftrag des Jahres verkünden. Von 2022 an wird ZF sein weiterentwickeltes Acht-Gang-Automatikgetriebe namens 8HP an Fiat-Chrysler (FCA) liefern und damit zum weltweiten Hauptlieferanten des Konzerns für Automatikgetriebe aufsteigen. Die neueste Version des seit 2009 produzierten Getriebes ist technisch auf die Integration von Elektroantrieben optimiert. Dies umfasst auch Hybrid-Getriebevarianten.

Flexibel einsetzbare Acht-Gang-Automatik

Der Achtgang-Automat wird längs eingebaut und lässt sich in nahezu allen entsprechenden Fahrzeugklassen installieren. Bei Fiat-Chrysler wird er in sämtlichen Fahrzeugen mit Hinter- und Allradantrieb in der Front-Längs-Bauweise zum Einsatz kommen. „Dank der modularen Bauweise mit unterschiedlichen Anfahrelementen ist die neue Getriebegeneration in allen Pkw-Anwendungen einsetzbar – in den konventionellen wie auch den elektrifizierten“, sagt Michael Hankel, im ZF-Vorstand verantwortlich für Pkw-Antriebstechnik und Elektromobilität.

Nach Unternehmensangaben liegt der Umsatzwert des FCA-Deals im „niedrigen Euro-Milliardenbereich“. Er ist damit der zweitgrößte Auftrag der Unternehmensgeschichte. Den größten Auftrag nahm ZF im Frühjahr entgegen: Auch BMW orderte das 8-HP-Achtgang-Getriebe und gibt dafür insgesamt einen zweistelligen Milliarden-Euro-Betrag aus. Hier startet die Produktion ebenfalls 2022; zuerst in Saarbrücken und später am US-Standort Gray Court sowie im chinesischen Shanghai.

Zur Startseite
Tech & Zukunft Alternative Antriebe Bloch erklärt 5 Fakten Elektromobilität Bloch erklärt 5 Fakten zu Elektromobilität

Macht E-Autofahren Spaß? Ist Laden gefährlich? Bloch erklärt.

BMW
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über BMW
Mehr zum Thema Getriebe
Toyta GT86
Tech & Zukunft
Stellantis Plattformen
Politik & Wirtschaft
07/2020, BMW M3 E46 CSL mit Schaltgetriebe
Tuning
Mehr anzeigen