Toyota Subaru Elektroauto-Plattform Toyota

Subaru und Toyota: Gemeinsam Plattform für Elektrofahrzeuge entwickeln

Subaru und Toyota Gemeinsame Plattform für Elektrofahrzeuge

Toyota und Subaru haben die gemeinsame Entwicklung einer Plattform für batterieelektrische Fahrzeuge sowie eines C-Segment-SUV-Modells mit Elektroantrieb für beide Marken vereinbart.

Während Subaru seine langjährige Allradkompetenz in die neue Entwicklungspartnerschaft mitbringt, steuert Toyota seine Elektrifizierungstechnologien bei. Als Folge dieser Vereinbarung mit Toyota wird Subaru zudem seine bestehenden Entwicklungsressourcen im Bereich Elektrofahrzeuge in das neue gemeinsame Projekt verlagern.

Diverse Elektromodelle geplant

In der neuen Kooperation stellen sich die beiden Partner der Aufgabe, attraktive Produkte mit einer Anziehungskraft zu entwickeln, die nur Fahrzeuge mit Elektroantrieb bieten können. Geplant sind verschiedene Fahrzeugtypen, darunter Limousinen und SUV-Modelle des C- und D-Segments, sowie entsprechende Modellderivate.

Seit der ersten Verständigung über eine Zusammenarbeit im Jahr 2005 haben Toyota und Subaru ihre Kooperation auf zahlreichen Feldern vertieft, unter anderem in Entwicklung, Produktion und Vertrieb. Beispiele für den Erfolg der Partnerschaft sind die gemeinsame Entwicklung der Sportwagen Toyota GT86 und Subaru BRZ sowie die Markteinführung des Subaru Crosstrek Hybrid in den USA, in dessen Plug-in-Technik das Hybrid-Know-how von Toyota steckt.

Umfrage

2350 Mal abgestimmt
Steigt Toyota zu spät beim Elektroauto ein?
Ja. Andere Hersteller haben längst einen riesigen Vorsprung.
Nein. Bis sich E-Autos durchsetzen, wird es noch lange dauern.
Subaru
Artikel 0 Tests 0 Baureihen 0 Videos 0
Alles über Subaru
Mehr zum Thema Elektroauto
01/2021, Ford Mustang Mach-E von Motion R Design
E-Auto
VW ID.3 IAA 2019 Weltpremiere
E-Auto
Chevrolet Bolt EUV Heck
E-Auto