Mini Facelift 2018
Ford Kuga 1.5 Ecoboost, Exterieur
Mercedes A-Klasse W177 (2018) Fahrbericht
Mini Facelift 2018
VW Polo 1.0 TSI, Exterieur 10 Bilder

Automarkt Großbritannien 2018

Das fahren die Brexit-Briten

Das Autojahr 2018 stand schon stark im Zeichen des Brexit und der Abkehr vom Diesel. Entsprechend war die Kauflaune der Briten im zweitgrößten europäischen Auto-Markt im letzten Jahr vor dem EU-Ausstieg getrübt.

Mit insgesamt 2.367.147 Neuzulassungen rutschte die Statistik erstmals seit 2014 wieder unter die Marke von 2,5 Millionen Neuzulassungen bei den Pkw. Im Vergleich zum Vorjahr ein Rückgang 6,8 Prozent. 2017 kauften die Briten noch 2.540.617 Pkw.

E-Auto-Anteil gering

Besonders dramatisch war der Rückgang bei den Diesel-Fahrzeugen. Dieser sank um satte 29,6 Prozent von über 1 Million Pkw auf 750.165 Modelle. Gleichzeitig stieg der Anteil der Benziner um 8,7 Prozent auf 1.475.712 Fahrzeuge. Die Statistik der alternativen Antriebe legte um 20,9 Prozent auf nunmehr 141.270 Pkw zu, das entspricht einem Marktanteil von 6,0 zu 4,6 Prozent im Jahr 2017. Die Quote der reinen E-Autos und Plug-in-Hybride lag 2018 mit 2,5 Prozent, die der E-Autos jedoch nur bei 0,7 Prozent – rund die Hälfte des EU-Durchschnitts.

VW Golf GTD
Politik & Wirtschaft

Ford Fiesta beliebtestes Auto 2018

Die Marktanteile des Diesels sanken von 42,0 Prozent auf 31 Prozent, der Benziner-Anteil stieg von 53,4 auf 62,3 Prozent an. Ähnlich wie in Deutschland gab es auch einen Absatzeinbruch zwischen September und Oktober im Rahmen der Umstellung auf das WLTP-Prüfverfahren. Zu den beliebtesten Modellen in Großbritannien zählten 2018 auf Platz 1 der Ford Fiest mit 95.892 Neuzulassungen, gefolgt vom VW Golf mit 64.829 Neuzulassungen und dem Opel Corsa, der es auf 52.915 Neuzulassungen bringt.

Neuzulassungen nach Marken Großbritannien 2018

Marke Neuzulassungen
2018
Marktanteil in % Neuzulassungen
2017
Marktanteil in % Veränderung in %
Abarth 5.631 0,24 4.441 0,17 26,80
Alfa Romeo 4.161 0,18 4.997 0,20 -16,73
Alpine 142 0,01 0 0,00 0,00
Aston Martin 1.455 0,06 1.471 0,06 -1,09
Audi 143.739 6,07 174.982 6,89 -17,85
Bentley 1.542 0,07 1.753 0,07 -12,04
BMW 172.048 7,27 175.101 6,89 -1,74
Chevrolet 41 0,00 70 0,00 -41,43
Citroen 49.618 2,10 51.455 2,03 -3,57
Dacia 24.169 1,02 25.149 0,99 -3,90
DS 5.074 0,21 9.082 0,36 -44,13
Fiat 35.652 1,51 44.475 1,75 -19,84
Ford 254.082 10,73 287.396 11,31 -11,59
Honda 52.570 2,22 53.901 2,12 -2,47
Hyundai 89.925 3,80 93.403 3,68 -3,72
Infiniti 750 0,03 3.515 0,14 -78,66
Jaguar 37.019 1,56 35.544 1,40 4,15
Jeep 6.114 0,26 6.380 0,25 -4,17
Kia 95.764 4,05 93.222 3,67 2,73
Land Rover 77.906 3,29 82.653 3,25 -5,74
Lexus 12.405 0,52 12.670 0,50 -2,09
Lotus 247 0,01 279 0,01 -11,47
Maserati 1.297 0,05 1.701 0,07 -23,75
Mazda 39.602 1,67 39.092 1,54 1,30
McLaren 626 0,03 567 0,02 10,41
Mercedes-Benz 172.238 7,28 180.970 7,12 -4,83
MG 9.049 0,38 4.441 0,17 103,76
Mini 67.021 2,83 68.166 2,68 -1,68
Mitsubishi 21.156 0,89 16.092 0,63 31,47
Nissan 102.637 4,34 151.156 5,95 -32,10
Peugeot 81.043 3,42 82.226 3,24 -1,44
Porsche 12.437 0,53 14.051 0,55 -11,49
Renault 62.168 2,63 69.100 2,72 10,04
Seat 62.863 2,66 56.130 2,21 12,00
Skoda 74.724 3,16 79.758 3,14 -6,31
Smart 7.631 0,32 10.323 0,41 -26,08
Ssangyong 2.754 0,12 3.590 0,14 -23,29
Subaru 3.141 0,13 2.679 0,11 17,25
Suzuki 38.519 1,63 40.343 1,59 -4,52
Toyota 101.922 4,31 101.985 4,01 -0,06
Vauxhall 177.298 7,49 195.137 7,68 -9,14
Volkswagen 203.133 8,58 208.462 8,21 -2,56
Volvo 50.319 2,13 46.139 1,82 9,06
Andere britische Marken 723 0,03 700 0,03 3,29
Andrer Importeure 4.792 0,20 5.860 0,23 -18,23
Gesamt 2.367.147   2.540.617   -6,83
Marke Neuzulassungen
2018
Marktanteil in % Neuzulassungen
2017
Marktanteil in % Veränderung in %
Abarth 5.631 0,24 4.441 0,17 26,80
Alfa Romeo 4.161 0,18 4.997 0,20 -16,73
Alpine 142 0,01 0 0,00 0,00
Aston Martin 1.455 0,06 1.471 0,06 -1,09
Audi 143.739 6,07 174.982 6,89 -17,85
Bentley 1.542 0,07 1.753 0,07 -12,04
BMW 172.048 7,27 175.101 6,89 -1,74
Chevrolet 41 0,00 70 0,00 -41,43
Citroen 49.618 2,10 51.455 2,03 -3,57
Dacia 24.169 1,02 25.149 0,99 -3,90
DS 5.074 0,21 9.082 0,36 -44,13
Fiat 35.652 1,51 44.475 1,75 -19,84
Ford 254.082 10,73 287.396 11,31 -11,59
Honda 52.570 2,22 53.901 2,12 -2,47
Hyundai 89.925 3,80 93.403 3,68 -3,72
Infiniti 750 0,03 3.515 0,14 -78,66
Jaguar 37.019 1,56 35.544 1,40 4,15
Jeep 6.114 0,26 6.380 0,25 -4,17
Kia 95.764 4,05 93.222 3,67 2,73
Land Rover 77.906 3,29 82.653 3,25 -5,74
Lexus 12.405 0,52 12.670 0,50 -2,09
Lotus 247 0,01 279 0,01 -11,47
Maserati 1.297 0,05 1.701 0,07 -23,75
Mazda 39.602 1,67 39.092 1,54 1,30
McLaren 626 0,03 567 0,02 10,41
Mercedes-Benz 172.238 7,28 180.970 7,12 -4,83
MG 9.049 0,38 4.441 0,17 103,76
Mini 67.021 2,83 68.166 2,68 -1,68
Mitsubishi 21.156 0,89 16.092 0,63 31,47
Nissan 102.637 4,34 151.156 5,95 -32,10
Peugeot 81.043 3,42 82.226 3,24 -1,44
Porsche 12.437 0,53 14.051 0,55 -11,49
Renault 62.168 2,63 69.100 2,72 10,04
Seat 62.863 2,66 56.130 2,21 12,00
Skoda 74.724 3,16 79.758 3,14 -6,31
Smart 7.631 0,32 10.323 0,41 -26,08
Ssangyong 2.754 0,12 3.590 0,14 -23,29
Subaru 3.141 0,13 2.679 0,11 17,25
Suzuki 38.519 1,63 40.343 1,59 -4,52
Toyota 101.922 4,31 101.985 4,01 -0,06
Vauxhall 177.298 7,49 195.137 7,68 -9,14
Volkswagen 203.133 8,58 208.462 8,21 -2,56
Volvo 50.319 2,13 46.139 1,82 9,06
Andere britische Marken 723 0,03 700 0,03 3,29
Andrer Importeure 4.792 0,20 5.860 0,23 -18,23
Gesamt 2.367.147   2.540.617   -6,83

Brexit hat katastrophale Folgen

Die Vereinigung der Autohersteller in Großbritannien (SMMT) sieht die größten Probleme des vergangenen Jahres: Die Autokäufer zögern aktuell Neuwagenkäufe heraus, da die wirtschaftlichen Unsicherheiten in Bezug auf den Brexit nicht vorhersehbar seien. Auch die Diesel-Thematik habe die Käufer auf der Insel verunsichert, wenngleich die SMMT hier konsequent die Vorteile moderner Diesel kommuniziert hat. Für das aktuelle Jahr sieht die Vereinigung einen erneuten Rückgang der Neuzulassungen um ca. zwei Prozent. Kommt es zu einem No-Deal-Brexit, sei der Einbruch nochmals stärker konstatierte die SMMT.

Mike Hawes, SMMT-Chef erklärte: „Der Brexit verursacht bereits Schäden – in Bezug auf Produktion, Kosten und Arbeitsplätze. Dies ist jedoch nicht vergleichbar mit den katastrophalen Folgen, wenn wir über Nacht von unserem größten Handelspartner abgeschnitten werden. Die Just-in-Time-Strategie in der Automobilbranche bedeutet, dass die “No Deal„-Auswirkungen nicht in Monaten oder Wochen, sondern in Stunden zu spüren sind. Der “No Deal„ ist eine Fantasie – wir würden sofort Lieferengpässe, Unterbrechungen, zusätzliche Kosten und Unsicherheit erwarten. Sowohl die Regierung als auch das Parlament sind dafür verantwortlich, die Zerstörung dieser lebenswichtigen britischen Industrie nicht zu riskieren. “

Autoland Großbritannien

Das Autoland Großbritannien ist der zweitgrößte Markt in Europa. In einem Tag in der britischen Autoindustrie ...

  • ... werden Komponenten für 39,4 Millionen Euro „just-in-time“ aus der EU geliefert.
  • ... erreichen 1.100 Lkw aus der EU britische Auto- und Motorenwerke
  • ... werden 6.600 Pkw produziert
  • ... laufen 9.800 Motoren vom Band
  • ... werden 4.300 Motoren zu britischen Werken transportiert
  • ... gehen 1.400 Pkw an britische Händler
  • ... werden 5.200 Autos weltweit exportiert
  • ... werden 5.500 Motoren weltweit exportiert

Zum größten Exportziel zählen die europäischen Nachbarn mit einer Quote von 53 Prozent. Erst danach rangieren die USA mit 15,7 Prozent und China mit einer Exportquote von 7,5 Prozent. Es folgen in den Top 10 Australien (2.9 Prozent), Türkei (2,6 Prozent), Japan (2,4 Prozent), Kanada (2,1 Prozent) Südkorea (1,6 Prozent), Russland (1,2 Prozent) und Israel mit 0,9 Prozent. In Großbritannien gibt es 32 Werke in denen Fahrzeuge und Komponenten gefertigt werden.

Die wichtigsten Auto- und Motorenwerke in Großbritannien

Hersteller Ort Sektor Modelle
Aston Martin Gaydon Fahrzeuge Vanquish, DB11, Rapide S, V12 Vantage S, V8 Vantage
Bentley Crewe Fahrzeuge und Motoren  
BMW Hams Hall Motoren  
Caterham Dartford Fahrzeuge Seven
Cummins Darlington Motoren  
Ford Bridgend und Dagenham Motoren  
Honda Swindon Fahrzeuge und Motoren Civic and Civic Type R
Infiniti Sunderland Fahrzeuge Infiniti Q30
Jaguar Castle Bromwich und Wolverhampton Fahrzeuge und Motoren F-Type, XE, XJ, XF
Land Rover Solihull und Halewood Fahrzeuge Discovery, Discovery Sport, Range Rover, Range Rover Sport, Range Rover Velar, Evoque
Lotus Norwich Fahrzeuge Elise, Evora and Exige
LEVC Coventry Fahrzeuge TX Taxi
McLaren Woking Fahrzeuge 540, 570, 650, 675, P1
Mini Oxford Fahrzeuge Mini, 3- und 5-Türer, Cabrio, Clubman, Countryman, JCW, Mini e
Morgan Malvern Fahrzeuge 3 Wheeler, 4/4, Plus 4, V6 Roadster
Nissan Sunderland Fahrzeuge und Motoren Juke, Leaf, Qashqai
Rolls-Royce Goodwood Fahrzeuge Cullinan, Dawn, Ghost, Phantom, Wraith
Toyota Burnaston Fahrzeuge Auris, Avensis
Toyota Deeside Motoren  
Vauxhall Ellesmere Port Fahrzeuge Astra
Vauxhall Luton Fahrzeuge Vivaro
Tech & Zukunft Tech & Zukunft Paris-Saclay Autonomous Lab Renault Zoe als Robo-Taxi

In Paris fahren Renault Zoe als Roboter-Shuttle

Mehr zum Thema Neuzulassungen
Tesla Model 3, Exterieur
Politik & Wirtschaft
09/2019, Alpina B3 Touring
Politik & Wirtschaft
Audi RS Q3
Politik & Wirtschaft